Mosbach

Firma Mosca Neuen Standort in Lognes bei Paris eröffnet

Näher am Markt und an den Kunden

Archivartikel

Waldbrunn.Näher an Kunden und Marktentwicklungen: Mit der neuen Tochtergesellschaft Mosca Emballage Sasu verstärkt die Mosca GmbH seit November 2018 ihre Präsenz auf dem französischen Markt.

Vom neuen Standort in Lognes nahe Paris vertreibt Mosca künftig direkt Umreifungsmaschinen für Branchen von Wellpappe bis Lebensmittel.

Techniker schneller vor Ort

Service- und Wartungstechniker sind im Falle eines Falles schnell vor Ort, erfahrene Mosca-Experten beraten bei der Installation von Maschinen und der Konzeption von vollautomatischen Systemen. Damit tritt Mosca auch in Frankreich als Komplettanbieter mit umfassendem Serviceangebot auf.

Der frisch bezogene Standort mit Büros, Werkstätten für die Techniker und einem Lager verfügt auf 800 Quadratmetern zudem über Platz für Maschinenersatzteile und Bandmaterial.

Feedback fließt in Entwicklung ein

Durch den direkten Kontakt mit Mosca-Mitarbeitern fließt das Feedback der Kunden in Frankreich in die Neu- und Weiterentwicklung von Maschinen ein, die dann bestens für den jeweiligen Einsatz gerüstet sind, etwa in der Fischproduktion an den Küsten Frankreichs.

„Wir sehen auf dem französischen Markt viel Wachstumspotenzial“, erläutert Timo Mosca, geschäftsführender Gesellschafter von Mosca in einer Pressemitteilung des Unternehmens.

„So sind wir traditionell vor allem im Bereich Wellpappe stark, erleben aber auch ein vermehrtes Interesse aus den Bereichen Logistik und Lebensmittel. Die Nachfrage an technologisch ausgereiften Maschinen können wir mit Mosca Emballage nun direkt bedienen.“

Moderne Lösungen

„Durch die verstärkte Präsenz vor Ort sind wir nicht nur näher am Kunden, sondern auch an aktuellen Trends“, ergänzt Geschäftsführer Alfred Kugler.

So punktet Mosca bei französischen Kunden unter anderem durch Lösungen für die „Industrie Futur“, dem französischen Pendant zur deutschsprachigen Industrie 4.0. Damit Umreifungsmaschinen wirklich reibungslos als Teil einer vollautomatischen Linie funktionieren oder von einem Leitstand aus gesteuert werden können, sind Vorarbeiten und Software-Kenntnisse erforderlich.

Hier greift der technische Service von Mosca: Die Mitarbeiter des Technologieführers empfehlen für jede Anwendung die passende Maschine.

Darüber hinaus unterstützen sie bei der Maschineninstallation und werfen als erfahrene Ingenieure und Techniker einen Blick darauf, wie Kunden Produktionsprozesse optimieren können.

Das 1966 gegründete Familienunternehmen Mosca hat seinen Stammsitz in Waldbrunn und ist mit 17 Niederlassungen in 15 Ländern vertreten, darunter sind vier Produktionsstätten in Deutschland, Kanada und Malaysien.

Insgesamt beschäftigt das Unternehmen 1000 Mitarbeiter. Mit kontinuierlichen Neuentwicklungen behaupten sich die Umreifungsexperten seit mehr als 50 Jahren als Qualitäts- und Technologieführer, so die Pressemitteilung.