Mosbach

Soziales Projekt Spvgg. Neckarelz engagiert sich

Zusammenarbeit im Zeichen der Inklusion

Neckarelz.Die Idee sich sozial zu engagieren kam von Marc Ritschel, dem Trainer des Verbandsligisten aus Neckarelz. Spieler seines Teams werden ab sofort mittwochs das Training der Fußball AG Mosbach der Johannes-Diakonie besuchen und dort die Trainer unterstützen.

Ziel des Projektes soll am Ende ein gemeinsam geplantes und durchgeführtes Turnier für Menschen mit Einschränkungen sein, so der Verein in einer Mitteilung.

Einen Zeitpunkt will man hierfür noch nicht festlegen, da man erst am Anfang dieser Kooperation steht.

Einblick in Alltag

Um einen Einblick in den Alltag der „Kicker“ und Beschäftigten zu bekommen besuchte die junge Mannschaft der Spielvereinigung die WfbM am Sportplatz hier in Mosbach. Dass in der Werkstatt, wie vermutet, nicht nur gebastelt wird, sondern Aufträge für die Industrie abgearbeitet werden, erläuterte Werkstattleiter Sven Schüssler beim Rundgang durch die WfbM. Voller Stolz und Eifer erklärte Joachim Schwartz den erstaunten Spielern aus Neckarelz seine Arbeit.

Nach dem Besuch in der Werkstatt ging es in die Wohneinheit der „Carl-Theodor-Str.7“ , wo Boris Lund die Gäste begrüßte. In dieser Wohngruppe leben bis zu 21 Jugendliche und junge Erwachsene unter einem Dach. Die meisten von ihnen sind begeisterte Fußballer. Sie hatten einen Snack und verschiedene Getränke vorbereitet. Die Neckarelzer Kicker zeigten sich sehr beeindruckt.

Keine Berührungsängste

Sofort waren Billard und Tischkicker belegt, von Berührungsängsten keine Spur. Spielführer Michael Bitz bedankte sich im Namen der Spielvereinigung für den herzlichen Empfang mit Fantrikots für die Spieler.

Beide Trainerteams sind überzeugt positive Erfahrungen und Impulse, aus dieser Zusammenarbeit ziehen zu können. Dies gilt nicht nur für den Sport, sondern auch für den persönlichen Lebensweg jedes einzelnen Beteiligten. Ein wirklich gelungener Tag im Zeichen der Inklusion und des „Unified-Gedankens“ von Special Olympics: Hier betreiben Menschen mit und ohne Handicap gemeinsam Sport.