Mosbach

Folgenschwerer Auffahrunfall

Zwei Verletzte, drei beschädigte Autos

Mosbach.Zu einem Auffahrunfall kam es am Donnerstag gegen 10.20 Uhr auf der B 27 in Höhe der Johannes-Diakonie in Mosbach. Eine Frau, die mit ihrem Kleinkind in einem Seat unterwegs war, musste an der rot anzeigenden Lichtzeichenanlage anhalten.

Offenbar erkannte dies ein ebenfalls in Richtung Elztal fahrender Opel-Fahrer zu spät. Der 65-Jährige fuhr auf das Fahrzeug der 28-Jährigen auf. Dadurch wurden die Frau und ihre 2-jährige Tochter leicht verletzt. Der Opel des Unfallverursachers wurde durch den Zusammenstoß abgewiesen und prallte noch gegen ein Taxi, welches auf dem Fahrstreifen daneben stand und beschädigte dieses.

Durch den Unfall entstand ein Gesamtschaden von über 10 000 Euro. Der Seat und der Opel waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.