Mudau

Über 30 Kinder bei Tennisolympiade

Mudau.Als traditionell supergut besuchter Nachmittag im Mudauer Sommerferienprogramm gilt die Tennisolympiade beim TS Rot-Weiß Mudau. So waren auch dieses Mal wieder über 30 Kinder der Einladung von Kevin Hauk und seinem zehnköpfigen Helferteam Link gefolgt, um sich in den tollsten Disziplinen einen Nachmittag mit jeder Menge Gaudi zu messen. In mehreren Gruppen wurden dabei mittlerweile schon 13 Stationen durchlaufen, und nicht wenige davon waren ganz schön knifflig, denn es ging vor allem darum, spielerisch die Geschicklichkeit rund um den Tennissport zu trainieren. „Dosenwerfen“, „Magnet-Dart“ oder „Bälle auf dem Schläger jonglieren“ gehörten dabei wohl zu den einfacheren Punkten. Bei der Mohrenkopfschleuder wurde es schon schwieriger, aber noch einiges an Kondition und Konzentration verlangten Übungen wie „Federstäbe oder sandgefüllte Bälle in Bodenringe platzieren“, „Weitwurf in bestimmte Zielfelder“, „Minigolf mit dem Tennisball“, „auf dem Rücken liegend Bälle ins Netz schleudern“ oder „Bälle in bestimmte Ziele bergauf rollen“. Ganz neu im Programm und schnell sehr beliebt waren ein Tischmurmelspiel und kindgerechtes Bodenschießen. Bild: Liane Merkle