Mudau

Motorradclub Mudau Auf dem Festprogramm anlässlich des 30-jährigen Bestehens stand neben Ehrungen auch viel Musik

Die Feier lockte nicht nur die Biker an

Archivartikel

Mudau.In Sachen Festorganisation haben sich die Mitglieder des Motorradclubs 1989 bereits einen überregional guten Namen erarbeitet. Dass diese Auszeichnung durchaus verdient ist, bewiesen die Verantwortlichen um Vorsitzenden Michael Münch und Visionsgeber Christian Peterhänsel beim 30-Jahr-Vereinsjubiläum, das mangels Grillplatz am „Mudauer Galgen“ stattfand und einer logistischen Meisterleistung bedurfte.

Freundschaften geschlossen

Es passte wirklich alles: die Bewirtung ebenso wie die Unterhaltung durch Heiner & Manolo feat. J. & We’reKo sowie „Borderline“, Lagerfeueratmosphäre, gute Gespräche, eine durchdachte Verkehrsführung und eine Punktlandung des lang ersehnten Sommerwetters. Diese Kombination verursachte wahre Völkerwanderungen der interessierten Bevölkerung sowie Motorrad-Wallfahrten zum „Mudauer Galgen“ durch unzählige befreundete Motorradclubs.

Bürgermeister Dr. Norbert Rippberger lobte die durchdachte Organisation der Biker und meinte: „Ohne Euch und Euren MCM 89 wäre die Gemeinde um einiges ärmer“.

Gegründet wurde der MC Mudau 89 im August 1989 im Mudauer Café „Odenwald“. Zum Gründungsvorstand gewählt wurden: Vorsitzender „Möbs“ Andreas Möbius, Stellvertreter „Henne“ Uwe Henn, Kassier Stefan Müller und „Lusches“ Thomas Galm, Schriftführer „Cowboy“ Rainer Schölch und „Lango“ Peter Püchner, Beisitzer „Bimba“ Wolfgang Schinkel und „Joble“ Werner Schell.

1997 hatte der Verein mit 40 Mitgliedern seinen Zenit erreicht, doch auch, wenn die Mudauer Biker inzwischen ein wenig in die Jahre gekommen sind, so können sie doch noch auf 23 überaus engagierte Mitglieder stolz sein. Denn im Laufe der Jahre hat man bei Motorradtreffen im In- und Ausland zahlreiche Freundschaften geschlossen, die noch immer sehr intensiv gepflegt werden.

Weiter ist der MCM aus dem Vereinsgefüge der Gemeinde nicht mehr wegzudenken, was besonders am Laurentiusmarkt deutlich wird, wo die Motorradfreunde mit einem Pilswagen und zwei großen Essensständen vertreten sind.

Überaus präsent ist der MC auch beim Mudauer Vereinsvergleichsschießen, wo er bereits zwei Wanderpokale in Folge mit nach Hause nehmen konnte und der dritte wohl schon zum Greifen nah ist.

„Gipser“ Michael Münch nutzte den feierlichen Rahmen der Festeröffnung, um langjährige Mitglieder mit Urkunden und Präsenten zu würdigen.

Seit über zehn Jahren halten Wolfgang Breunig, Stephan Farrenkopf, Kurt Habedank und Rico Rüttinger dem MC die Treue. Seit 20 Jahren sind dem Verein treu verbunden: „Jeesus“ Christian Peterhänsel und „Gipser“ Michael Münch.

Leider konnten mit „Lango“ Peter Püchner, „Joble“ Werner Schell und „Cowboy“ Rainer Schölch nur noch drei Gründungsmitgliedern gewürdigt werden, doch alle anwesenden Biker schlossen sich der Gedenkminute für die leider schon verstorbenen Gründungsmitglieder „Boxer“, „Möbs“ und „Fetze“ an. L.M.