Mudau

Prämierungsfeier in Mudau Brände von Hildegund Link-Di Lenarda und Angelo Di Lenarda vom Verband der Badischen Klein- und Obstbrennerei ausgezeichnet

Erneut überragende Qualität bescheinigt

Sechs Schnäpse reichten die Brenner vom Gasthaus „Zur Rose“ zur Prämierung ein. Alle sechs wurden ausgezeichnet.

Mudau. „Es ist eine tolle Werbung für Mudau, eine so prämierte Schnapsbrennerei am Ort zu haben“ – Bürgermeister Dr. Norbert Rippberger sprach dem Redakteur des M-Teams, Klaus Erich Schork, und BDS-Vorstandsmitglied Willi Müller aus der Seele bei der Prämierungsfeier im Gasthaus „Rose“.

Wieder einmal hatten es Hildegund Link-Di Lenarda und Angelo Di Lenarda geschafft, die besondere Auszeichnung „Baden best Spirits – Haus der prämierten Destillate“ des Verbands Badischer Klein- und Obstbrenner zu erringen.

Die Prämierung findet im Zweijahresrhythmus in Appenweier statt und rund 1200 überwiegend badische Obstbrenner wollten mit 3400 eingereichten Schnäpsen – wie die Di Lenardas auch – wissen, wo sie qualitätsmäßig stehen.

Und wieder bekam die Mudauer Schnapsbrennerei des Gasthauses „Zur Rose“ ihre überragende Qualität bestätigt: Sechs eingereichte Schnäpse – sechs Prämierungen.

Eine Bronzemedaille erhielt der Himbeerlikör, mit Silber wurden der Obstler und der Mirabellenschnaps ausgezeichnet. Die drei Goldmedaillen gab es für Kirschwasser, Kräuterlikör und Kräuterschnaps. Wie stolz die Gemeinde und der BdS Mudau auf die gleichbleibend hervorragende Qualität der „Rouschewerts-Schnäpsle“ ist, wurde deutlich in den Glückwünschen von Bürgermeister Dr. Norbert Rippberger, Klaus Erich Schork und Willi Müller. Sie alle waren der Meinung, dass für so beständig gute Qualität nicht nur Glück, sondern Können und ein besonderes Gespür für das Produkt notwendig seien.

Gute Tipps von Heinrich Link

Und tatsächlich erinnert sich Angelo Di Lenarda gerne an seinen Lehrmeister und Schwiegervater Heinrich Link, der ihn in die Geheimnisse der Schnapsveredelung eingeweiht hat. Von ihm sei auch der wichtige Hinweis gekommen: „Die Natur im Odenwald gibt Dir so viel, es liegt an Dir, etwas daraus zu machen“. Weiter machte er die überdurchschnittlich hervorragende Qualität des regionalen Obstes als Grundlage seiner Destillate und natürlich das unvergleichliche Mudauer Wasser für die besondere Qualität verantwortlich. L.M.