Mudau

Golfclub Mudau Rekordbeteiligung bei Jahreshauptversammlung / Alt-Präsident wiedergewählt

Hubert Wagner zum Ehrenmitglied ernannt

Archivartikel

Mudau.188 Mitglieder, so viele wie lange nicht mehr, begrüßte Präsident Peter Trumpfheller zur Jahreshauptversammlung des Golfclubs Mudau in der Odenwaldhalle. Sicherlich angetrieben durch die anstehenden Neuwahlen, wurde diese Rekordanzahl erreicht und unter diesem Stern stand auch die gesamte Versammlung.

Präsident Trumpfheller stellte die besonderen Ereignisse des vergangenen Jahres heraus. Er ging auf die vorliegenden Anträge ein, die auch Bestandteil der späteren Wahlen sein würden und stellte sein neues Verwaltungsrats-Team vor. Sodann blickte er auf das aktuelle Jahr. 25 Jahre gibt es den Golfclub Mudau nun schon und das möchte man 2018 besonders feiern. Tolle Turniere sind geplant und der Höhepunkt wird im Preis der Präsidenten am 21. Juli liegen, bei dem in festlichem Ambiente der vergangenen Jahre und der Gründung des Clubs besonders gedacht werden soll.

Neben dem Feiern wird aber auch weiter hart gearbeitet im Club, vor allem an der Mitgliederzahl. Hier sollen durch verschiedene Maßnahmen, wie. einem erneuten „Member & Friends - Day“ im Mai, zu dem alle Interessierten willkommen sind, neue Mitglieder gewonnen werden. Auch auf Firmen will der Club ab diesem Jahr ein besonderes Augenmerk legen. So ist an mehreren Wochenenden ein sogenannter „Business-Stammtisch“ geplant. Der erste soll bereits am 29. April stattfinden.

Es folgten nun die Rechenschaftsberichte von Jugendwart Martin Pagel, Sportwart Hans-Peter Edelmann und Schatzmeister Hubert Wagner. Der von Letzterem erläuterte Jahresabschluss 2017 wurde von den Mitgliedern mehrheitlich genehmigt. Im anschließenden Bericht der Kassenprüfer wurde dem Schatzmeister zudem eine satzungsgemäß einwandfreie und korrekte Kassenführung von Eduard Fronz, einem der beiden Prüfer, bescheinigt. Die Entlastung des gesamten, amtierenden Verwaltungsrates erfolgte daraufhin, nach längerer Diskussion, durch die Mehrheit der Mitglieder.

Bevor es zu den heiß erwarteten Neuwahlen kam, stand noch ein besonderer Punkt auf der Tagesordnung der Versammlung. Peter Trumpfheller bat die Mitglieder um Zustimmung des Antrages des Verwaltungsrates, Schatzmeister Hubert Wagner, für seine besonderen Verdienste um den Golfclub Mudau, zum Ehrenmitglied zu ernennen. Einstimmig folgten die Mitglieder diesem Antrag und ernannten Hubert Wagner zum zweiten Ehrenmitglied des GC Mudau.

Die folgenden Wahlen des neuen Verwaltungsrates und der Ausschussvorsitzenden wurden durch die Präsidentenwahl eröffnet. Im Vergleich zum Jahr 2016, gab es dieses Mal mit Gerhard Nied und seinem Team auch Gegenkandidaten und so wurde intensiv diskutiert und lange über die Führung des Golfclubs für die kommenden zwei Jahre debattiert. Mit einer knappen Mehrheit durchsetzen konnte sich am Ende Amtsinhaber Peter Trumpfheller.

Er und sein Team um die Vizepräsidenten Oliver Lichti und Bernhard Kirschenlohr, Schatzmeister Thomas Staudenmaier, Jugendwart Markus Herrmann, Sportwart Jürgen Böhm, Platzwart Martin Pagel und Schriftführerin Susanne Cafuta, der ersten Frau in einer Führungsposition des Golfclubs Mudau, bilden für die kommenden zwei Jahre den neuen Gesamtvorstand. Die ebenfalls gewählten Vorsitzenden der vier Ausschüsse, Karl Schneller, Andreas Müller, Rüdiger Bader und Wolfgang Feil komplettieren den Verwaltungsrat.

Mit der mehrheitlichen Verabschiedung des von Alt-Schatzmeister Hubert Wagner vorgestellten Haushaltsplans 2018 sowie der Wahl von Ex-Vizepräsident Roderich Scholz zum Nachfolger des ausscheidenden Kassenprüfers Eduard Fronz ging die Versammlung mit Rekordbeteiligung und in Rekordzeit, was die Länge betrifft, nämlich fast vier Stunden, zu Ende.