Mudau

Siedler und Gartenfreunde

Informiert über Grüngutverwertung

Archivartikel

Mudau.Warum im vergangenen Jahr entschieden wurde, dass die Grüngutplätze im Kreis zum Teil neu formiert wurden, darüber informierte Martin Hahn von der AWN in Buchen die Mudauer Siedler und Gartenfreunde. Diese nutzten das Angebot, um sich in den Sansenhecken unter anderem aus erster Hand über die Herstellung und Verwendung von Nährhumus, Pflanzenkohle und Terra Preta zu informieren.

Ausführlich und verständlich erläuterte Hahn in seinem Vortrag die Verarbeitung von Grüngut und Holzhackschnitzeln zu dem wertvollen Nährhumus und der Terra Preta. Demnach wird Grüngut aus den Gärten und das Restholz aus dem Wald in verschiedenen Schritten zerkleinert, sortiert und nach entsprechenden Größen getrennt. Aus diesen Sortierungen werden dann die verschiedenen neuen Produkte vom Brennstoff für Biomassekraftwerke über Frischkompost, Fertigkompost, Einstreu für Pferde, Naturhumus bis zur Pflanzenkohle erzeugt.

Nach dem theoretischen Teil ging es weiter in die Produktion der AWN. Direkt vor Ort begutachteten die Siedler und Gartenfreunde die unterschiedlichen Produkte und Produktionsschritte. L.M.