Mudau

TSG Reisenbach-Mudau zog Bilanz Anette von Wedel als Vorsitzende bestätigt / Treue Sportler für Engagement und besondere Leistungen ausgezeichnet

Mit 1045 Mitgliedern stärkster Verein

Ehrungen und Wahlen standen neben den Berichten im Mittelpunkt der Jahreshauptversammlung der 1045 Mitglieder starken und knapp über 30 Jahre alten TSG Reisenbach/Mudau.

Reisebach. „Turnen ist Vielfalt und mehr als Sport. Daher werden wir auch künftig eine vernünftige Balance zwischen Breiten-, Freizeit- und Gesundheitssport sicherstellen“, so die Vorsitzende Anette von Wedel im Beisein zahlreicher Mitglieder und Gäste. Nach ihrem Dank an alle, die sich im Berichtszeitraum für die Inhalte und Interessen des Vereins eingesetzt hatten, erinnerte sie in ihrem Rückblick an die Feierlichkeiten zum 30-jährigen Bestehen des Vereins und dankte besonders den Gemeinden und den Ortsverwaltungen im gesamten Umfeld von Mudau für die Bereitstellung der zahlreich benötigten Sportstätten und guten Sportförderung.

Mit 33 ehrenamtlich tätigen Übungsleitern und zahlreichen Helfern biete man Bewegungsprogramme in verschiedenen Gruppen an, betonte die Vorsitzende. So im Eltern-Kind-Turnen mittwochs (Vera Walter, Kassandra Walter, Sarah Weis), im wettkampforientierten Geräteturnen, weiblich, montags, dienstags, freitags (Gabi Schäfer, Pia Moser, Lena Farrenkopf, Stefanie Frankenberger, Lisa Moser, Katja Schäfer, Hannah Späth, Vicky Walter, Chiara Müller, Hannah Kugler, Laura Hoffmann), nichtwettkampforientierten Turnen für Kinder und Jugendliche mittwochs (Dorothee Fischer, Annika Emmerich, Ilka Schäfer, Leonie Kern), Hip Hop Tanz donnerstags (Jana und Lisa Blase, Hannah Kugler, Talea Röser), Bubenturnen freitags (Gabi und Ilka Schäfer), Spaß an Bewegungsstunde (Paula Wels, Pia Sigmund), Tanztiger montags (Julia Pittner), Zirkeltraining und Entspannungsgymnastik (Uschi Schwab, Bettina Brenneis, Julia Pittner), Seniorensport (Dorothea Köhler), Fitness-Mix (Veronika Knapp, Wassergymnastik (Anja Hofmann), Männersport (Julia Pittner), Bunte Fitmix-Stunden (Anette von Wedel), Frauenturnen (Martina Friedel, Dorothea Köhler), Yoga (Karin Ried-Ziegler), Sportabzeichenabnahme (Miriam und Lea Schäfer, Otto Czech, Christine Söhner).

Mit drei Mannschaften hatte man beim Mudauer Vereinsschießen teilgenommen. Weiter verwies Anette von Wedel an die von Christine Söhner gepflegte Homepage unter www.tsg-reisenbach.de und die besuchten Turnwettkämpfe unter Gabi Schäfer. Erinnert wurde auch an den Besuch des Landeskinderturnfestes in Konstanz, an die zahlreichen Fortbildungen und an die gut angenommenen Aktivitäten der Fahrradtour unter Theo Grimm, Bergwandern unter Alfred Czech und an die Wochenendwanderungen unter Jürgen Ziegler.

Als vordringliche Ziele neben den üblichen Turnier- und Wettkampfterminen nannte nach dem schriftlichen Bericht von Schriftführerin Christa Hartl abschließend Anette von Wedel noch bessere Wettkampferfolge und die Gewinnung neuer Übungsleiter. Nachdem Schatzmeister Stefan Galm einen zufriedenstellenden Kassenstand bekannt gegeben und die Kassenprüfer keine Beanstandungen zu vermelden hatten, erteilten die Mitglieder dem Vorstand einstimmig Entlastung.

In den Grußworten der Gäste wurde die hohe kulturelle und gesellschaftspolitische Bedeutung der zu den mitgliederstärksten Vereinen im Neckar-Odenwald-Kreis zählenden TSG Reisenbach/Mudau hervorgehoben und die enormen organisatorischen Leistungen im Vorstand gewürdigt. L.M.