Mudau

Mudauer Lachnacht Comedy-Abend in der Odenwaldhalle

Spaß mit Vera Deckers

Mudau.Bei der ersten Mudauer Lachnacht zugunsten der Mudauer Kindergärten mit der temperamentvollen Kabarettistin Vera Deckers gab es kein Entrinnen vor dem „Lach emol widder“. Der ausgebildeten Psychologin gelang es mit ihrem Programm „Wenn die Narzissten wieder blühen“ problemlos, das wirkliche Leben „zum Schreien komisch“ zu beschreiben. „Sie klatschen zu Recht, der Abend ist gerettet, denn ich bin hier“, meinte sie – als Künstlerin von Berufs wegen ein bisschen narzisstisch veranlagt. Sie outete sich als absolutes Weichei, das sich noch nicht einmal Naturfilme anschauen könne, ohne einem Weinkrampf nahe zu sein.

Vera Deckers hatte einen imaginären Spiegel in der Hand, in dem jeder ein Stück von sich sah, ohne es der Kabarettistin übel zu nehmen. Mit Humor zeigte sie den Wahnsinn der heutigen Zeit anhand wissenschaftlicher Studien auf. Demnach scheint Verpackung wichtiger zu sein als der Inhalt. Soziale Netzwerke gewinnen vor echten Freunden. Genauso sei erwiesen, dass Menschen, die sich sozial engagieren glücklicher sind und länger leben als Narzissten. Als letzte wissenschaftliche Studie gab sie bekannt, dass Gelegenheitstrinker länger leben als Leute, die gar keinen Alkohol trinken, was ihr endgültig die Sympathie der Mudauer einbrachte wie der lang anhaltende Beifall zeigte. L.M.