Mudau

Spendenübergabe Benefizgolfturnier erbrachte 12 500 Euro

Stattliche Summe für die „Mobilen Retter“

Archivartikel

Mudau/Mosbach.Das Benefizgolfturnier der Bürgerstiftung für die Region Mosbach im Golfclub Mudau Ende Juli diesen Jahres erbrachte dank zahlreicher Sponsoren, Werbepartner und privater Spender die stattliche Spendensumme von 12 500 Euro. Das freute besonders Turnierorganisator Jürgen Böhm, zugleich Vertriebsleiter der Volksbank Mosbach, der über 90 Turnierteilnehmer zählen konnte.

Das Kuratorium der Bürgerstiftung hat entschieden, so Vorstandsmitglied Michael Keilbach, den Betrag dem DRK-Kreisverband Mosbach zur Unterstützung des Projekts „Mobile Retter im Neckar-Odenwald-Kreis“ zu spenden.

Die „Mobilen Retter“ sind Fachleute wie Rettungssanitäter, die bei Bedarf mittels App auf ihrem Smartphone zu einem Notfall in ihrer Nähe gerufen werden können.

200 Personen habe man seit Anfang September bereits als „Mobile Retter“ geschult, erläuterte Dr. Harald Genzwürker. Das Projekt ist im Landkreis für zwei Jahre als Pilotprojekt angelegt. Die Idee sei so neu, so Genzwürker weiter, dass man für die Finanzierung zunächst „selbst sorgen“ müsse.

Landrat Dr. Achim Brötel nannte einen Betrag von rund 80 000 Euro, der aus privaten Mitteln aufgebracht werden müsste. Und deshalb seien die zwölfeinhalb Tausend Euro eine überaus erfreuliche Anschubfinanzierung.

DRK-Präsident Gerhard Lauth machte allerdings klar, dass er am Ende der hoffentlich erfolgreichen Pilotphase von der öffentlichen Hand eine nachhaltige Finanzierung erwarte. Andere Länder wie Skandinavien machten es in dieser Hinsicht vor. hil