Mudau

Am heutigen Donnerstag Aloisia und Wilhelm Heß feiern ihre diamantene Hochzeit

„Teamwork“ hält die beiden fit

Schloßau.Ein hervorragend eingespieltes Team sind Aloisia und Wilhelm Heß, die am heutigen Donnerstag ihre diamantene Hochzeit feiern.

Während die Jubilarin noch immer schwungvoll, gut gelaunt und agil den Haushalt schmeißt, selektiert ihr Mann, der nach zahlreichen Operationen Schwierigkeiten mit der Mobilität hat, die interessantesten Artikel aus der Zeitung und liest ihr diese vor. Das ist Teamwork im besten Sinn und hält beide fit.

Kennengelernt haben sich die beiden 1956 beim Tanz in Hesselbach, wo Aloisia Müller am 23. Oktober 1936 geboren wurde. Sie erinnert sich mit leuchtenden Augen, dass damals die Schloßauer Burschen gerne nach Hesselbach zum Tanz kamen, im Winter mit dem Pferdefuhrwerk, im Sommer mit dem Motorrad.

Drei Jahre „gingen“ sie miteinander, bevor sie sich am 7. Februar 1959 in der Schloßauer Kirche St. Wolfgang das Ja-Wort gaben, und das auch nie bereuten.

Wilhelm Heß, der am 4. April 1932 in Schloßau das Licht der Welt erblickte, erbte die Familienlandwirtschaft, die das Paar in dritter Generation im Nebenerwerb betrieb. Daneben versorgte die heutige Jubilarin Haus und Hof, pflegte die Schwiegermutter und zog zwei Söhne und zwei Töchter auf, die dem Paar geschenkt wurden.

Wilhelm Heß arbeitete zunächst hauptberuflich als Holzrücker, bevor er beim Sägewerk Münch in Friedrichsdorf zuletzt hauptverantwortlich für die Heizung der Styroporherstellung war. Begeistert und aktiv war er über Jahrzehnte Mitglied der örtlichen Feuerwehr und des Männergesangvereins „Harmonie“ Schloßau. Als Fördermitglied unterstützt er die „Schloßemer Musikanten“ und den VdK. Während Aloisia Heß früher aktiv beim FC Schloßau Gymnastik betrieb, ist sie heute noch immer als förderndes Mitglied mit von der Partie. Stolz erzählten die beiden von ihren acht Enkel. Gerne erinnern sie sich an die erste persönliche Begegnung mit den drei Urenkeln kurz vor ihrem 60. Hochzeitstag. Denn zwei wachsen in Las Vegas und einer in Seattle auf. Alle drei konnten im Odenwald ihren ersten Schnee bewundern.

Ihre Feier zum Diamantenen Hochzeitstag beginnen Aloisia und Wilhelm Heß mit einem Hausgottesdienst im Kreise ihrer Familie.

Die FN schließen sich den sicherlich zahlreichen Gratulanten gerne an. L.M.