Mudau

Klassentreffen Jahrgang 1941/42 feierte in Mudau freudiges Wiedersehen

Viel erzählt und gelacht

Mudau.Sie hatten ihr "75er"-Klassentreffen unter die Worte des dänischen Philosophen Kierkegaard gestellt "Leben geht nur vorwärts - Verstehen nur rückwärts".

15 von 21 ehemaligen Schülern des Mudauer Jahrgangs 1941/42 waren der Einladung von Edith Horn, Karl-Josef Schäfer, Gernot Hauk, Christa Ruef und Alfons Schnorr gefolgt und zu den bereits angekündigten Wiedersehens-Umarmungen ins Traditionsgasthaus "Zur Rose" gekommen. Bereits das Mittagessen war geprägt von zahlreichen Gesprächen und Erzählungen.

Einiges erlebt

Schließlich lag das letzte Treffen dieser Art schon einige Zeit zurück und die Teilnehmer hatten in der Zwischenzeit einiges erlebt. Stolz zeigten die in Mudau Beheimateten den Auswärtigen, was sich im Heimatort Positives getan hat. Bevor man sich beim abschließenden Kaffeeklatsch in der "Rose" noch einmal ausgiebig austauschte, erinnerte, miteinander lachte, den Geschichten aus "Kem Oart" lauschte, die Gernot Hauk vorlas, und sich gegenseitig auch Mut zusprach.

Die Begeisterung bei den Teilnehmern war so groß, dass sie das nächste Treffen beim Abschied schon ins Auge fassten. L.M.