Mudau

Karnevalsgesellschaft Mudemer Wassersucher Rück- und Ausblick des Fördervereins / Wahlen auf der Tagesordnung

Werner Schäfer organisierte viele Jahre den „Spreiselesverkauf“

Archivartikel

Mudau.„Auch im Jahr seines elften Bestehens kam der Förderverein als Unterstützer der Karnevalsgesellschaft Mudemer Wassersucher seinen Aufgaben in den verschiedensten Bereichen vollumfänglich nach.“

Dies betonte dessen Vorsitzende Simone Ruef im Rahmen der Jahreshauptversammlung. Ergänzend fügte sie an, dass man verschiedene Veranstaltungen und das Sommerfest beim Tennisverein ausgerichtet habe.

Nachdem die Besucherzahl bei der „Nacht der Hexsche un Dajfel“ in den vergangenen Jahren zurückgegangen war, habe man sich mit dem „Faschenaachtsstadl“ ein neues Konzept ausgedacht – und so auf eine gelungene Veranstaltung zurückblicken können.

Auch in der vergangenen Kampagne seien Mitglieder des Fördervereins als „Spreiselesvokääfer“ durch Mudaus Straßen gelaufen und hatten durch den Verkauf von Spreisele Spenden für den Verein gesammelt.

Abschließend erinnerte die Vorsitzende noch an den Rosenmontagsumzug mit anschließender Aprés-Zug-Party in der Odenwaldhalle.

Einen ausführlichen Bericht erstattete Schriftführerin Stefanie Throm, ehe Rolf Link als Schatzmeister über die Vereinsfinanzen berichtete und die Kassenprüfer Klaus Dambach und Christa Scheuermann eine positive Überprüfung der Finanzverwaltung mitteilten. Als logische Konsequenz erteilten die Mitglieder dem Vorstand einstimmig Entlastung.

Vorsitzende im Amt bestätigt

Unter der Leitung von Ortsvorsteher Siegfried Buchelt brachten die Neuwahlen folgendes einstimmiges Ergebnis: Vorsitzende Simone Ruef, Stellvertreterin Melanie Schork, Kassiere Rolf Link und Gregor Schäfer, Schriftführerinnen Alexandra Meixner und Stefanie Throm, Beiräte Anna Dambach, Jürgen Friedel, Marco Scheiwein, Tanja Schell, Karina Schwing und Julia Wasner.

Nach 27 Jahren Organisation und Durchführung des sonntäglichen Spreiselesverkaufs wurde Werner Schäfer aus der Verantwortung und dem erweiterten Vorstand mit einem Präsent und dem Dank für sein unentwegtes Ehrenamtsengagement verabschiedet. L.M.