Mudau

Mitgliederversammlung VdK-Ortsverband Schloßau zog Bilanz

Wichtige Hilfe für die Mitglieder

Archivartikel

Schloßau.In der örtlichen Turnhalle haben sich Mitglieder und Gäste des VdK-Ortsverbands Schloßau zur Jahreshauptversammlung getroffen. Vorsitzender Hans Androsch erinnerte an die Aktivitäten und Veranstaltungen des aktuell 90 Mitglieder starken Ortsverbands. Beispielsweise die Präsenz beim runden Tisch des Kreisverbands Mosbach und bei der Kreisdelegiertenkonferenz, den Volkstrauertag und die Anwesenheit bei runden Geburtstagen, Jubiläen sowie Beerdigungen. „Der Sozialverband VdK ist die mit Abstand größte sozialpolitische Interessenvertretung von Menschen mit Behinderungen, chronisch Kranker, aller Sozialversicherten und Rentner“, betonte der Ortsverbandsvorsitzende. So sei man auch im vergangenen Jahr wieder zahlreichen Hilfesuchenden mit Rat und Tat in den verschiedensten Sozialfragen zur Seite gestanden und habe wertvolle Hilfestellungen geben können.

Beratung

Der Kreisverband Neckar-Odenwald mit seinen mehr als 7000 Mitgliedern und der VdK-Ortsverband Schloßau beraten ihre Mitglieder zur Renten- und Krankenversicherung, zum Schwerbehindertenrecht und zur sozialen Pflegeversicherung. Als Kernforderungen des Sozialverbandes nannte er: „Die Rente muss zum Leben reichen. Gesundheit und Pflege müssen bezahlbar sein. Behinderung darf kein Nachteil sein. Wohnen muss bezahlbar sein und Vermögen muss besser verteilt werden.“ Dank des engagierten und sachkundigen Einsatzes der Vorstandsmitglieder habe der VdK-Ortsverbands Schloßau auch im vergangenen Jahr eine erfolgreiche Arbeit geleistet.

Nach dem ausführlichen Bericht von Schriftführer Bernd Grünwald über die Vereinsaktivitäten sprach Kassenwartin Ulrike Landeck trotz einiger Ausgaben von einer ausgeglichenen Finanzlage. Da die beiden Kassenprüfer Reinhard Schmied und Birgit Klohe keinerlei Beanstandungen zu vermelden hatten, erteilten die Mitglieder dem Vorstand einstimmig Entlastung. Im Anschluss übergab Vorsitzender Androsch die Treuenadel des Sozialverbandes an Erich Krotz für zehnjährige Mitgliedschaft. Den Grußworten von Bürgermeister Dr. Rippberger, des Vorsitzenden des VdK-Ortsverbands Mudau, Franz Brenneis, und Ortsvorsteher Herbert Münkel schloss sich ein Vortrag von Burkhard Schulz von der Ergo-Versicherung über die Auswirkungen des Pflegestärkungsgesetzes und Möglichkeiten der Vorsorge an. L.M.