Mudau

Närrische Unterhaltung Fastnachtsball in der Mudauer Odenwaldhalle

Zahlreiche Masken prämiert

Archivartikel

Mudau.Wie jedes Jahr am Fastnachtssamstag war die Odenwaldhalle in Mudau wieder der Treffpunkt für Freunde des gepflegten Tanzes und der besonderen Unterhaltung. Der Maksenball ist mittlerweile weit über die Ortsgrenzen Mudaus hinaus bekannt und dadurch kamen auch dieses Jahr wieder zahlreiche, närrische Gäste.

Ab 21 Uhr ging es Schlag auf Schlag und es kamen wieder viele tolle Einzel- oder Zweier-Maksen und natürlich auch Großgruppen. Die ausgewählten Juroren im Publikum hatten also wieder die Qual der Wahl und mussten ihre Punkte gerecht verteilen. Bis die Auszählung beendet war, sorgte der Schautanz der Männergarde des SpVgg Hainstadt für stimmungsvolle Unterhaltung.

Nach schneller Auswertung der Punkte kam der große Augenblick und Rebekka Kern begann mit der Prämierung der Masken. In den Einzel-Masken konnte sie sechs Masken in dieser Reihenfolge von Platz eins bis fünf prämieren: „Turm + Spatz“, „Blaue Tonne – Schlaue Tonne“, „Dumbocher Türm“, „Trolls (4.)“, „Der verrückte Hutmacher (4.) und „Spiderman“. Bei den Großgruppen konnten Siegergruppen von Platz eins bis sieben „Die guten Feen –Feenstaub statt Feinstaub“, „Las Catrinas“, „Plattfußindianer“, „Die drei Käfer, Fichte und der grüne Daumen“, „Zahnfee“, „Froschkönig“ und „Punkt, Punkt, Komma, Strich“ ausgezeichnet werden.

Wie jedes Jahr erhalten die drei Erstplatzierten wieder Geldpreise, die der Musikverein zur Verfügung stellt. Voller Neugier wartete das Publikum auf die Demaskierung und Vorstellung der Gesichter hinter den Masken. L.M.