Mudau

Verabschiedungen bei der Volksbank Franken Ursula Strauß und Willi Lenk gestalteten in Mudau den Betrieb viele Jahre mit

Zuverlässige Teamplayer gehen in den Ruhestand

Archivartikel

Mudau.Im Rahmen einer kleinen Feierstunde verabschiedete die Volksbank Franken mit Ursula Strauß und Willi Link zwei langjährige Mitarbeiter, die die Entwicklung der Bank in Mudau beinahe jeweils ein halbes Jahrhundert erfolgreich mitgestaltet haben. Vorstandsvorsitzender Klaus Holderbach würdigte die beiden ausscheidenden Arbeitnehmer, dankte für ihren Einsatz und die außergewöhnliche Betriebstreue und überreichte ein Abschiedsgeschenk.

Ursula Strauß war während ihrer 48-jährigen Tätigkeit fast ausschließlich im Bankstellenbereich Mudau aktiv, wo für sie als versierte Beraterin sowie Gruppenleiterin im Service immer das Wohl der Kunden und ein funktionierendes Beziehungsmanagement im Vordergrund stand.

Willi Link wiederum leitete über viele Jahre mit großem persönlichen Engagement die Bankstellen in Schloßau, Donebach und Reisenbach, zeichnete sich stets durch Kundennähe und Verlässlichkeit aus und war nach der Schließung der drei Bankstellen im Servicebereich der Bankstelle Mudau tätig.

Bankstellenleiterin Heike Kohler-Mackert stellte das hohe Maß an Zuverlässigkeit und Teamfähigkeit der beiden Jungrentner in den Mittelpunkt ihrer Ausführungen und betonte, dass Strauß wie Link das Bild der Bank über Jahrzehnte positiv nach innen und außen prägten.

Auch Betriebsratsmitglied Pascal Mathes dankte für das Engagement und betonte, dass beiden ein intaktes Betriebsklima immer am Herzen lag. Der ehemalige Bankvorstand Gerhard Münch berichtete noch von einigen Anekdoten aus der gemeinsamen beruflichen Zeit, die mitunter nachdenklich stimmten teilweise aber auch zum Schmunzeln anregten. Zum Abschluss sprach Willi Link auch im Namen von Ursula Strauß Dankesworte an alle Wegbegleiter und wünschte der Bank, ihren Mitarbeitern und Kunden alles Gute für die Zukunft.