Neckar-Odenwald

Beim Fußballspiel randaliert

32-Jähriger rastet komplett aus

Archivartikel

Elztal.Beim Pokalspiel auf dem Fußballplatz in Elztal-Neckarburken hatte es ein polizeibekannter Mann am Donnerstagabend offenbar auf Randale abgesehen. Der 32-Jährige provozierte zwei ihm bekannte Zuschauer hartnäckig mit Beleidigungen, teilte die Polizei mit. Als diese nicht darauf eingingen, stieß er lautstark rechtsradikale Parolen und Bedrohungen aus.

Als ein Vereinsvorsitzender dem aggressiven Mann daraufhin einen Platzverweis für das Sportgelände erteilte, trat dieser einen neben ihn stehenden Hund mehrfach in die Rippen. Anschließend warf er eine Mülltonne gezielt in Richtung des Vereinsvorstandes. Dieser, ein Polizeibeamter, wich aus und brachte den Randalierer schließlich zu Boden.

Seine inzwischen informierten Kollegen kamen vor Ort. Nachdem der 32-jährige Unruhestifter sich weiterhin widersetzte und versuchte, die Polizisten mit Tritten zu verletzten, wurde er mit Hand- und Fußschließen fixiert. Dies hinderte ihn nicht daran, weitere Drohungen und Beleidigungen auszusprechen. Weil er sich während der Festnahme selbst verletzte, musste er in ein Krankenhaus gebracht werden. Sein Straftatenkonto füllt sich nun mit Anzeigen wegen Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte, Hausfriedensbruch, Verstoß gegen das Tierschutzgesetz und weiteren Delikten.