Neckar-Odenwald

Diabetes Aufklärungskampagne startet in Mosbach

Auftakt am Weltdiabetestag

Neckar-Odenwald-Kreis.Pünktlich zum Weltdiabetestag am 14. November startet die Kommunale Gesundheitskonferenz, das Selbsthilfenetzwerk Neckar-Odenwald und die Diabetes Selbsthilfegruppe Mosbach eine kreisweite Aufklärungskampagne. Unter dem Titel „Volkskrankheit Diabetes – Risiko senken und Folgen reduzieren“ bietet die Kampagne mit sechs Vorträgen, einem Kochevent sowie einem Theaterstück als Abschlussveranstaltung reichlich Information.

Zum Start sind Interessierte am Mittwoch, 14. November, von 11 bis 17 Uhr im unteren Rathaussaal in Mosbach willkommen. Die Besucher erwarten Informationsstände, zudem werden kostenlose Blutzuckermessungen angeboten. Um 13 Uhr eröffnet der Erste Landesbeamte Dr. Björn-Christian Kleih offiziell die Kampagne. Dann folgt der kostenfreie Vortrag „Volkskrankheit Diabetes, Risiko senken und Folgen reduzieren“ des Diabetologen Dr. Carsten Iannello. Um 15 Uhr spricht Dr. Thomas Kim, Facharzt für Augenheilkunde, zu „Diabetischen Folgeschäden am Auge“. Die zweite Veranstaltung der Kampagne findet dann am 27. November um 18 Uhr in den Neckar-Odenwald-Kliniken am Standort Buchen statt. Diabetes- und Ernährungsberaterin Patrizia G. Iannello wird sich der Frage widmen, wie sinnvoll Diabetesschulungen sind.

Im kommenden Jahr folgt am 2. Februar ein Kochevent im Kompass-Küchenstudio Mosbach. Anmeldungen sind schon jetzt unter 06261/14247 oder zimmos@gmx.de möglich. Am 19. März 2019 gibt es wiederum zwei Vorträge im Katholischen Pfarrheim in Hardheim. Podologe und Wundexperte Cornelius Noe klärt zum Diabetischen Fußsyndrom auf und Internist Dr. Christian Kipp spricht zum Thema „Diabetes-Niere-Dialyse?“. Am 2. April geht es im Römermuseum Osterburken um soziale Fragen rund um Diabetes. Referent ist Reiner Hub vom Verein DBW Diabetiker Baden-Württemberg. Zum Abschluss der Kampagne führt die Galli-Theatergruppe das Stück „Die Süße des Lebens“ auf. Die Vorführung wird im Rahmen des Selbsthilfetags am 27. April in der Stadthalle Buchen gezeigt.