Neckar-Odenwald

Christbaumaktion der KWiN Kostenlose Annahme am Samstag

Bäume müssen gut abgeschmückt sein

Neckar-Odenwald-Kreis.Die Kreislaufwirtschaft Neckar-Odenwald AöR (KWiN) nimmt in Zusammenarbeit mit den Maschinenringen wieder ausgediente Christbäume in denjenigen Orten und Ortsteilen an, in denen die Bäume nicht durch örtliche Vereine eingesammelt werden.

Am morgigen Samstag können die Christbäume an den üblichen Grüngut-Sammelplätzen abgegeben werden. Diese Plätze sind im grünen Entsorgungs-kalender der KWiN zu finden, und zwar auf Seite 8 unter „Abgabemöglichkeiten für Grüngut-Sommerbringaktion“. Die dort angegebenen Annahmezeiten gelten auch für die Christbaum-Abgabe. Einzige Ausnahme: In Elztal-Rittersbach erfolgt die Annahme am Rathaus. Nur diese Sammelplätze werden angefahren, es findet keine Straßensammlung statt.

Natürlich können die abgeschmückten Christbäume auch an den örtlichen Grüngutplätzen, zu den Öffnungstagen und -zeiten, abgegeben werden.

Die Annahme erfolgt durch Mitglieder der landwirtschaftlichen Maschinenringe. Die Weihnachtsbäume werden anschließend in einem Biomasseheizkraftwerk energe-tisch verwertet. Deshalb müssen die Weihnachtsbäume sorgfältig abgeschmückt sein. Nicht abgeschmückte Bäume können nicht angenommen werden.

Die Annahme erfolgt nur in den gemeldeten Ortschaften: Aglasterhausen: Aglasterhausen, Breitenbronn, Daudenzell, Michelbach. Billigheim: Billigheim, Allfeld, Katzental, Sulzbach, Waldmühlbach. Buchen: Nur in den Ortsteilen Bödigheim, Eberstadt, Einbach, Hainstadt, Hollerbach, Oberneudorf, Rinschheim, Unterneudorf, Waldhausen (nicht in der Kernstadt Buchen). Hardheim: Hardheim, Bretzingen, Dornberg, Erfeld, Gerichtstetten, Schweinberg. Höpfingen: Höpfingen, Waldstetten. Osterburken: Osterburken, Bofsheim, Hemsbach, Schlierstadt. Ravenstein: Ballenberg, Erlenbach, Hüngheim, Merchingen, Oberwittstadt, Unter-wittstadt. Rosenberg: Rosenberg, Bronnacker, Hirschlanden, Sindolsheim. Walldürn: Walldürn, Altheim, Gerolzahn, Glashofen, Gottersdorf, Reinhardsach-sen, Kaltenbrunn, Neusaß, Wettersdorf.

Waldbrunn: Strümpfelbrunn (nur dort).

Weitere Fragen zur Christbaumsammlung beantwortet das Beratungsteam der KWiN unter Telefon 06281/90613.