Neckar-Odenwald

Leader-Aktionsgruppe 448 000 Euro stehen zur Verfügung

Entwicklung fördern

Odenwald-Tauber.Die Leader-Aktionsgruppe Regionalentwicklung Badisch-Franken sucht aktuell im 9. Projektaufruf neue Vorhaben, die die Potenziale des ländlichen Raumes stärken und ausbauen. Für solche Projekte stehen insgesamt 448 000 Euro EU-Fördermittel zuzüglich der Landesmittel im entsprechenden Verhältnis zur Verfügung.

Die Mindestfördersumme beträgt 5000 Euro. Die Obergrenze der förderfähigen Projektkosten (netto) beträgt 600 000 Euro. Anträge können von Privatpersonen, Verbänden, Vereinen und kleinen bis mittleren Unternehmen bis 50 Mitarbeiter gestellt werden. Die Leader Aktionsgruppe Badisch-Franken unterstützt insbesondere Projekte, die eine zukunftsorientierte Entwicklung der Region bewirken. Darunter fallen exemplarisch die Arbeitsplatzschaffung- und -sicherung, die Schaffung attraktiver touristischer Angebote, die Sicherung der Grund- und Nahversorgung zum Beispiel durch die Einrichtung von Einkaufsmöglichkeiten sowie die Stärkung und Förderung von ehrenamtlichem Engagement.

Alle bis zum Stichtag eingereichten Projektanträge werden am 17. September vom Auswahlgremium des Vereins anhand von festgelegter Bewertungskriterien ausgewählt. Um zunächst eine allgemeine Förderfähigkeit prüfen zu können, ist es wichtig, die Projektidee frühzeitig der Geschäftsstelle vorzustellen. Diese unterstützt zudem die Projektträger auf dem Weg von der Projektidee bis zur Förderung. Die aktuelle Leader-Förderperiode von 2014 bis 2020 neigt sich dem Ende zu. Projekte können voraussichtlich nur noch bis Ende 2019 vom Auswahlausschuss beschlossen werden.