Neckar-Odenwald

Vorstandssitzung CDU-Fraktion zog nach der Kreistagswahl Bilanz

Große Veränderung in der Fraktion

Archivartikel

Neckar-Odenwald-Kreis.Zur konstituierenden Sitzung der neuen CDU-Fraktion begrüßte der bisherigen Fraktionsvorsitzende Karl Heinz Neser die gewählten Mitglieder. Er wies auf die starken personellen Veränderungen hin: Von den bisher 20 Mitgliedern hatten drei nicht mehr kandidiert und sechs wurden nicht wiedergewählt.

Sechs Neulinge in der Fraktion

Sechs Neue stoßen zur nun 17-köpfigen Fraktion hinzu. Er wünschte ihnen eine schnelle Integration.

Weiter teilte Neser mit, dass der FDP-Vertreter im Kreistag, Bürgermeister Achim Walter, sowie der Vertreter der DCB, Jürgen Schmeiser, als Hospitanten in der CDU-Fraktion mitwirken wollen; die CDU-Fraktion stimmte dem zu.

Nach der Analyse des Wahlergebnisses für die einzelnen Wahlkreise informierte Neser über die Gremienbesetzung und das Gespräch mit den anderen Fraktionsvorsitzenden; erfreulicherweise wird es wieder einen einvernehmlichen Personalvorschlag geben. In einer weiteren Sitzung wird die CDU-Fraktion über die Besetzung entscheiden.

Danach galt es einen neuen Fraktionsvorsitzenden zu wählen: Auf Vorschlag des bisherigen Fraktionsvorsitzenden Karl Heinz Neser wurde Bürgermeister Dr. Norbert Rippberger (Mudau) einstimmig zum neuen Fraktionsvorsitzenden gewählt.

Dr. Rippberger neuer Vorsitzender

Rippberger gehört seit 2004 dem Kreistag an und war bisher einer der stellvertretenden Fraktionsvorsitzenden.

Die Wahl des weiteren Fraktionsvorstands wird in der nächsten Fraktionssitzung erfolgen.

Die Verabschiedung der ausscheidenden Fraktionsmitglieder wird in einer gemeinsamen Sitzung der alten und neuen Fraktion am 16. Juli erfolgen.