Neckar-Odenwald

Ohne Fahrerlaubnis

Keine Verletzten, hoher Sachschaden

Archivartikel

Möckmühl.Ein Sachschaden in Höhe von circa 15 000 Euro entstand bei einem Unfall am Silvesternachmittag. Infolge einer nicht angepassten Geschwindigkeit verlor ein 22-Jähriger auf dem Weg in Richtung Haag die Kontrolle über seine Opel. Auf der Züttlinger Straße in Möckmühl prallte der Pkw gegen den rechten Bordstein.

Von dort abgewiesen streifte der Opel dann einen verkehrsbedingt wartenden Audi. Dieser war daraufhin nicht mehr fahrbereit und musste mit einem Totalschaden in Höhe von circa 15 000 Euro abgeschleppt werden. Der 40-jährige Fahrer blieb unverletzt. An dem Opel entstand ein Sachschaden in Höhe von 500 Euro.

Da der 22-jährige Fahrer nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist, muss er mit einer entsprechenden Anzeige rechnen.