Neckar-Odenwald

Caritasverband für den Neckar-Odenwald-Kreis Jubilare in den verschiedenen Einrichtungen geehrt

Mitarbeiter als wesentlichen Pfeiler der Arbeit gewüdigt

Archivartikel

Neckar-Odenwald-Kreis.Seit mehr als 100 Jahren ist die Caritas im Neckar-Odenwald-Kreis in den Bereichen Sozialarbeit, Pflege, Betreuung und Beratung aktiv und erreicht täglich über 2000 Menschen. Ein wichtiger und wesentlicher Pfeiler dieser Arbeit sind die Mitarbeiter, die sich täglich für ihre Mitmenschen und den Verband einsetzen.

In den vergangenen Wochen konnten der Vorstand und die Geschäftsführung zahlreiche Mitarbeiter bei den Jahresabschlussessen der verschiedenen Einrichtungen für ihre langjährige Zugehörigkeit ehren. In der Kirchlichen Sozialstation Buchen wurden geehrt: Für fünf Jahre Betriebszugehörigkeit: Manfred Wehner. Für zehn Jahre: Süleyman Atman, Maria Bopp und Miriam Lenz. Für 20 Jahre: Helga Holderbach. Für 25 Jahre: Karin Hemberger, Simone Kraus.

In der Katholischen Sozialstation Mosbach wurden geehrt: Für fünf Jahre Betriebszugehörigkeit: Oliver Filipp, Ute Kaus-Heim, Sabine Sarodnick, Anja Wild. Für zehn Jahre: Silke Binder, Andrea Kinzer, Nada Planck, Estela Schwammberger. Für 15 Jahre: Andy Fellmann, Gerlinde-Monika Konnerth-Krestel, Beate Langer. Für 30 Jahre: Marita Bernhardt, Claudia Kempf, Silvia Schaile, Martina Schüßler.

Im Caritasverband für den Neckar-Odenwald-Kreis wurden geehrt: Für fünf Jahre Betriebszugehörigkeit: Enja Mächtlen, Renate Falarz, Helmut Rath, Iris Reiss, Ina Reschke, Luitgard Schäfer, Sirin Yilmaz. Für zehn Jahre: Jochen Keim, Martina Leyrer, Loni Mittmesser, Ladislav Sabo, Uwe Spieß. Für 15 Jahre: Iris Arens, Michael Frenz. Für 20 Jahre: Ulrike Frank-Throm, Ursula Müller-Dietrich, Brigitte Müller-Horn.