Neckar-Odenwald

„Hohes Kreuz“ Ökumenischer Gottesdienst

Symbol aus der Zeit der Missionierung

Archivartikel

Großeicholzheim.Schon seit elf Jahren prägt an der Kreuzung der Gemeindeverbindungsstraßen von Großeicholzheim nach Rittersbach und von Heidersbach nach Oberschefflenz und Kleineicholzheim wieder das sogenannte „Hohe Kreuz“ die Landschaft. In diesem Jahr findet neben dem traditionellen Freiluftgottesdienst auch die Monatsöffnung des Großeicholzheimer „Museums im Wasserschloss am morgigen Sonntag statt.

Das „Hohe Kreuz“, ein markantes Symbol der Christenheit, wurde seinerzeit vom Verein „Großeicholzheim und seine Geschichte“ neu errichtet und erinnert nicht zuletzt an seine Vorgänger, welche an diesem Landschaftspunkt schon seit der Zeit der Missionierung gestanden hatten.

Zum jährlichen ökumenischen Freiluftgottesdienst strömen stets viele Menschen aus den angrenzenden Dörfern Großeicholzheim, Heidersbach, Kleineicholzheim, Oberschefflenz, Rittersbach sowie der ganzen Umgebung. Nicht zuletzt sind immer zahlreiche Wanderer und Radfahrer zu diesem Anlass unterwegs. Der Gottesdienst steht unter der Leitung von Pfarrer Ingolf Stromberger sowie Diakon Joseph Depta und wird vom Männergesangverein Großeicholzheim sowie der Großeicholzheimer Bläsergruppe mitgestaltet. Bei schlechtem Wetter findet der Gottesdienst in der evangelischen Laurentiuskirche Großeicholzheim statt.

Weil die beiden Kirchengemeinden nach dem Ende des Gottesdienstes zum Mittagessen in die Tenne am Wasserschloss einladen (das Essen ist kostenlos, um eine Spende für die Kirchengemeinden wird gebeten), kann sich der Museumsnachmittag ebenso nahtlos anschließen. Hier besteht die Gelegenheit zu einer abwechslungsreichen Entdeckungsreise in die Welt unserer Vorfahren. Als besondere Aktion gibt es in diesem Monat eine kleine Bildervorführung zum „Hohen Kreuz“ und für Kaffee und Kuchen ist auch gesorgt.

Somit ergibt sich folgendes Programm: 10.30 Uhr ökumenischer Gottesdienst am „Hohen Kreuz“; circa 12 Uhr Mittagessen in der Tenne am Wasserschloss; 14 bis 17 Uhr Öffnung des „Museums im Wasserschloss“.