Neckar-Odenwald

Nach dem Amoklauf in Winnenden: Staatsanwaltschaft und Polizei greifen durch / Sechs Drohungen im Landkreis / Jugendlicher aus Mosbach in Untersuchungshaft

Trittbrettfahrer werden konsequent verfolgt

Archivartikel

Neckar-Odenwald-Kreis. Der Amoklauf von Winnenden hat sich, noch bevor alle Opfer zu Grabe getragen sind, auch auf die Sicherheitslage im Landgerichtsbezirk Mosbach ausgewirkt.

Nachdem bereits am Freitag, 13. März, eine Drohung einer jugendlichen Trittbrettfahrerin gegen die Realschule in Wertheim geäußert worden war, kam es in der Folge auch im Neckar-Odenwald-Kreis zu Ermittlungen und

...
Sie sehen 7% der insgesamt 5847 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00