Niederstetten /Creglingen

Tümpel-, Teich- und Seenamt schlägt Alarm Der beliebte Badesee in Rinderfeld droht leerzulaufen / Heute, Freitag, Arbeitseinsatz, um die schadhaften Stellen abzudichten

Mit vielen Sandsäcken die Badesaison retten

Archivartikel

Rinderfeld.Dem Rinderfelder Badesee im gleichnamigen Niederstettener Stadtteil droht das komplette Aus der bevorstehenden Badesaison - nämlich dann, wenn nicht umgehend gehandelt wird. Bei Vermessungsarbeiten an dem Gewässer am Donnerstag war von Bediensteten des baden-württembergischen Tümpel-, Teich und Seenamtes festgestellt worden, dass der See an mehr als einem Dutzend Stellen Wasser verliert - und

...
Sie sehen 14% der insgesamt 2994 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00