Niederstetten

Kult Nach Filmvorführung „Der Bauer und sein Prinz“

Debatte über guten Boden

Niederstetten.Über 100 Besucher kamen zur Vorführung des Films „Der Bauer und sein Prinz“ ins Kult nach Niederstetten. Gezeigt wurde er vom Kulturamt Niederstetten und dem Bezirksarbeitskreis Weikersheim des Evangelischen Bauernwerks. Im Film geht es um Prinz Charles und seinen Farmmanager David Wilson. Bereits seit 1986 wird die Duchy Home Farm in Südengland ökologisch und nachhaltig bewirtschaftet. Auf rund 700 Hektar betreiben der Prince of Wales und sein Farmmanager Ackerbau, Gemüsebau und Viehwirtschaft mit 180 Milchkühen, Mutterkühen, Kälbern, 500 Schafen und Schweinen. Die Weiden sind mit Weidenhecken „natürlich“ umzäunt, die im Nebeneffekt als Lebensraum für Wildtiere und Vögel dienen. Zudem erzeugt die Farm ihre Energie selbst regenerativ. Die Farm beliefert Schulen, Restaurants und auch Einzelpersonen mit einer Art Abo-Kiste. In der anschließenden Diskussion im Kult ging es um guten Boden. Außerdem tauschten sich Landwirte und Verbraucher über ökologische Landwirtschaft aus. pm