Niederstetten

TSV Vorbachzimmern Vier neue Laufstrecken ausgeschildert / Die kürzeste Route ist einen Kilometer, die längste zehn Kilometer lang

Ein Treffpunkt für Laufbegeisterte

Archivartikel

Laufen ist gesund, Laufen in der Gruppe macht Spaß – der TSV Vorbachzimmern bietet Laufbegeisterten jetzt vier neue Strecken. Die Initiatoren würden die Gründung eines Lauftreffs begrüßen.

Vorbachzimmern. Was für den einen ein innovativer Schritt und für einen anderen die Wiederbelebung einer Tradition ist, kann für einen Dritten eine sinnvolle Freizeitbeschäftigung oder sogar Gesundheitsprävention sein. Gemeint sind die neuen Laufstrecken, die der TSV Vorbachzimmern nun offiziell eingeweiht hat.

In den vergangenen Jahren hatte man sich beim TSV immer wieder Gedanken darüber gemacht, wie man den Verein noch attraktiver machen könnte. Der Boom der Lauftreffs wurde als eine von mehreren Möglichkeiten identifiziert.

Alte Tradition

Rainer Striffler erinnerte sich, dass es bereits in den siebziger und achtziger Jahren einen Lauftreff beim TSV gab, also lange bevor die breite Masse sich in diese Richtung bewegte. Jedoch war dieser Treff zwischenzeitlich eingeschlafen.

Mit der Ausweisung von vier neuen Laufstrecken über einen, drei, fünf und zehn Kilometern, die Striffler ausgetüftelt und ausgeschildert hat, soll nun an diese alte Tradition angeknüpft werden. Zahlreiche Ausdauersportler gibt es, die dieser Leidenschaft alleine oder in Gruppen im Vorbachtal bereits jetzt nachgehen. Im vergangenen Jahr war der TSV als „schwarzer Block“ mit neuen Laufshirts stark am Herbstfestlauf in Niederstetten aufgetreten. Alle, die für den TSV bei Laufveranstaltungen dieses Jahr an den Start gehen, bekommen solch ein Shirt. Ortsvorsteher Gerhard Hauf sprach von einem innovativen Schritt, den der Verein mit den neuen Laufstrecken gehe. Mann müsse die Leute begeistern und mitnehmen bei diesem gesunden Trend.

Der Vorsitzende des TSV, Steffen Reißenweber begrüßte bereits zur ersten offiziellen Runde über 40 Läufer beiderlei Geschlechts und unterschiedlichsten Alters. Er freute sich über die gute Resonanz. Sein Dank ging an Rainer Striffler für die Ausarbeitung. Auch Obst und Getränke gab es nach der anstrengenden Runde bei hochsommerlichen Temperaturen.

Die Strecken beginnen allesamt an einer Feldwegkreuzung 300 Meter nördlich des ehemaligen Bauschuttplatzes. Sie führen über Feld- und Wiesenwege zwischen Vorbachzimmern, Wermutshausen und Ebertsbronn.

Die Zehn-Kilometer-Strecke reicht ein Stück weit in Laudenbacher Terrain.

Die Verantwortlichen im TSV hoffen nun, dass die Strecke rege genutzt wird und sich eventuell auch wieder ein regelmäßiger Lauftreff in Vorbachzimmern etabliert. ft