Niederstetten

TV Niederstetten Stadtmeisterschaften ausgetragen / 278 Kegler nahmen teil / Siegerehrung am 31. Mai im Keglerhof Wanck

Freizeitkegler mit teils sehr guten Ergebnissen

Archivartikel

Niederstetten.Die Stadtmeisterschaften der Freizeitkegler im TV Niederstetten sind beendet und alle Kegel sind gefallen. Wiederum konnte sich der Verein über eine sehr gute Teilnehmerzahl freuen. Insgesamt waren 278 Kegler und Keglerinnen am Start.

Bei den Jugendwertungenwurde erneut eine Unterteilung der Altersklassen vorgenommen. Jeweils bei Mädchen und Jungen gibt es nun eine Wertung für Teilnehmer von 8 bis 12 Jahren und von 13 bis 17 Jahren. Auch die zusätzliche „Bambini-Klasse“ blieb bestehen.

Alle Kinder bis sieben Jahre haben für ihre Teilnahme einen Sonderpreis bekommen. Auch gab es wieder eine Unterteilung zwischen Firmen- und Behördenmannschaften. Die Hilfsorganisationen wurden separat gewertet.

Auffällig waren wieder die vielen zum Teil sehr guten Ergebnisse, die selbst von den Sportkeglern des TV Niederstetten nicht so einfach zu erreichen sind. Die Ergebnisse:

Einzel

Damen bis 49 Jahre: 1. Kerstin Finkenberger 280 Kegel; 2. Silvia Glaser 278 Kegel; 3. Monika Jung 273 Kegel.

Herren bis 49 Jahre: 1. Udo Glaser 295 Kegel; 2. Matthias Bender 294 Kegel; 3. Jochen Eisenkolb 293 Kegel. Außer Konkurrenz startete der langjährige Sportkegler Benjamin Preuninger 311 Kegel.

Damen ab 50 Jahre: 1. Gudrun Beck 285 Kegel; 2. Inge Urban 269 Kegel; 2. Evelyne Fries 268 Kegel.

Herren ab 50 Jahre: 1. Günter Keim 304 Kegel; 2. Sven Süß 303 Kegel; 3. Dieter Gerlinger 287 Kegel.

Mädchen 8 bis 11 Jahre: 1. Lea Ehnes (11 Jahre) 179 Kegel, 2. Leni Finkenberger (11 Jahre) 171 Kegel, 3. Hilla Waldmann (11 Jahre) 170 Kegel.

Jungen 8 bis 11 Jahre: 1. Jonas Hamm (10 Jahre) 148 Kegel; 2. Corbinian Müller (9 Jahre) 126 Kegel; 3. Julian Lang (10 Jahre) 125 Kegel.

Mädchen 12 bis 17 Jahre: 1. Michelle Lembke (13 Jahre) 161 Kegel, 2. Monique Schreiner (15 Jahre) 127 Kegel, 3. Saskia Busch (17 Jahre) 164 Kegel.

Jungen 12 bis 17 Jahre: 1. Lukas Kohlschreiber (15 Jahre) 250 Kegel; 2. Noah Kohlschreiber (13 Jahre) 212 Kegel; 23. Nils Götzelmann (15 Jahre) 203 Kegel.

Bambini bis 7 Jahre: Vicky Mallean 71 Kegel (6 Jahre); Milan Bantquin 65 Kegel, (5 Jahre); Pia Hämmelmann 64 Kegel (6 Jahre); Lennard Grups, 63 Kegel (4 Jahre); Valentin Grups 57 Kegel (6 Jahre): Celina Bender 20 Kegel (2 Jahre); Florian Habel 6 Kegel (2 Jahre); Mia Käss, 2 Kegel (1 Jahr).

Mannschaften,Damen

1. Hauptsache Spaß (1062 Kegel): Hier kegelten Kerstin Finkenberger 280 Kegel; Silvia Glaser 278 Kegel; Margot Busch 265 Kegel; Brigitte Bottler 239 Kegel.

2. Kranzjäger (1030 Kegel): Gudrun Beck 285 Kegel; Lena Beck 261 Kegel; Doris Fischer 247 Kegel; Birgid Nagel 237 Kegel.

3. Chickenwins (733 Kegel): Theresa Schülke 252 Kegel; Franka Henn 192 Kegel; Sarah Trumpp 184 Kegel; Laura Kühlwein 105 Kegel.

Mannschaften, Herren

1. Ein Fünftel (1169 Kegel): Günter Keim 304 Kegel; Sven Süß 303 Kegel; Georg Keim 285 Kegel; Christian Siewert 277 Kegel.

2. BMI 98 (1131 Kegel): Udo Glaser 295 Kegel, Stefan Dod 281 Kegel, Philipp Werani 279 Kegel, Steven Rohner 276 Kegel.

3. Jugendclub VBZ (1110 Kegel): Benjamin Preuninger 311 Kegel; Steffen Reißenweber 288 Kegel; Patrick Preuninger 280 Kegel; Marcel Beez 260 Kegel.

Firmen und Behörden

Bass (1121 Kegel): Oliver Kühlwein (285 Kegel); Herbert Heinke (284 Kegel); Michael Fries (277 Kegel); Helmut Löber (275 Kegel).

HWG (1087 Kegel): Rafael Grups (283 Kegel); Andreas Feuchtmüller (272 Kegel); Arthur Schugk (270 Kegel); Claus Brademann (262 Kegel).Volksbank (1059 Kegel): Inge Urban 269 Kegel; Helmut Lang 269 Kegel; Matthias Bender 267 Kegel; Lena Beck 254 Kegel.

Hilfsorganisationen

Feuerwehr (1127 Kegel): Günter Keim (300 Kegel), Georg Keim (290 Kegel), Sven Süß (283 Kegel), Daniel Hein 254 Kegel.

DLRG (1007 Kegel): Karlheinz Ehnes 258 Kegel, Andreas Friedrich 257 Kegel, Lukas Kohlschreiber 250 Kegel, Bernd Wollinger 242 Kegel.

Rotes Kreuz (832 Kegel): Wilfried Kercher (249 Kegel), Roland Dietz (225 Kegel), Silke Kimmelmann (190 Kegel); Agnes Hauf (168 Kegel).

Den Stärkepreis erhalten die drei stärksten Teilnehmergruppen in Form von Sachpreisen. Sieger mit 35 Teilnehmern ist die Firma Hakro, gefolgt von der Feuerwehr mit 28 Teilnehmern und der DLRG mit 19 Teilnehmern.

Die Siegerehrung findet am Freitag, 31. Mai in Streichental im Keglerhof Wanck statt. Beginn ist um 20 Uhr.