Niederstetten

Großeinsatz Polizei schätzt Schaden auf 500 000 Euro

Gebäude vollständig ausgebrannt

Archivartikel

Gegen 8.20 Uhr wurde am Sonntagmorgen der Rettungsleitstelle Schwäbisch Hall ein Brand in einem landwirtschaftlichen Anwesen in Böhmweiler bei Schrozberg gemeldet.

Böhmweiler. Als die ersten Rettungskräfte vor Ort eintrafen, befanden sich große Teile des Anwesens schon in einem Vollbrand, berichtet die Polizei

Trotz aller Bemühungen konnten die Feuerwehren nicht verhindern, dass mehrere Gebäudeteile des Anwesens, das aus einem Wohngebäude, Stallungen und Lagerräumen bestand, vollständig ausbrannten. Nach ersten Erkenntnissen war der Brand in einem Heulager in einer Scheune ausgebrochen. Von dort aus griff der Brand auf alle Gebäudeteile über.

Bewohner bleiben unverletzt

Das Wohngebäude ist nicht mehr bewohnbar. Die Bewohner konnten sich ins Freie retten und blieben unverletzt. Die Gemeinde kümmert sich derzeit um die Unterbringung der Familie. Die Ursache des Brandes ist noch völlig unklar. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Die Feuerwehren waren mit den Abteilungen aus Schrozberg, Gerabronn, Blaufelden, Crailsheim, Rot am See und Rothenburg ob der Tauber, mit insgesamt 19 Fahrzeugen und 129 Mann im Einsatz. Auch der Rettungsdienst war mit zwei Fahrzeugen vor Ort.