Niederstetten

Betrugsmasche Niederstettenerin bekommt Post von „Hellseher“ aus der Schweiz / Das Versprechen: Für 30 Euro per Rücksendeumschlag winkt große „Wohltat“

Geheimer „Schutzpatron“ stellt Million in Aussicht

Archivartikel

Niederstetten.Betrugsmaschen, um Menschen ihr sauer verdientes Geld aus der Tasche zu ziehen, gibt es viele. Von einem ziemlich exotischen Versuch berichtet eine Leserin aus Niederstetten. Sie bekam Post von „Gabriel Harper“, einem vorgeblichen Hellseher und Wahrsager aus der Schweiz.

Natürlich existieren weder der Mann, noch die im Schreiben geschilderte „geheime Organisation“, die Gelder von

...

Sie sehen 14% der insgesamt 2850 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00