Niederstetten

Hohenloher Freilandmuseum Saison beginnt am 17. März

Handwerker im Museum

Wackershofen.Mit der beliebten Veranstaltung „Handwerker im Museum“ beginnt am Sonntag, 17. März, die Saison im Hohenloher Freilandmuseum Wackershofen.

Von 11 bis 16 Uhr führen Handwerker ihre traditionellen Tätigkeiten vor. In und um die verschiedenen Werkstätten und Gebäude des „Hohenloher Dorfes“ sind etwa Schmiede, Bürstenbinder, Goldschmiede, Kaminfeger, Korbmacher, Seifensiederinnen, Töpferinnen, Weißnäherinnen, Seiler, Glasperlenmacherinnen, Wagner, Stuhlflechterinnen, Holzschnitzer, Buchbinder und Schnapsbrenner zu sehen.

Auch die historische Sägmühle aus Schmidbügel wird in Betrieb genommen. Dort wird die Verarbeitung von Baumstämmen zu Schnittholz vorgeführt. Das Freilandmuseum bietet seinen Besuchern mit Beginn der neuen Saison eine weitere Attraktion: In der Scheune aus Möhrig im Weinbauerndorf ist die neue Dauerausstellung „Küferei“ zu sehen.

Neue Dauerausstellung

Die komplette Werkstatt der Küfer-Familie Brözel aus Untermünkheim, gegründet 1885, ist während der vergangenen Wintermonate ins Freilandmuseum umgezogen und wird fortan im Weinbauerndorf präsentiert.

Um den Kauf der Saisonkarten bereits vor der Eröffnung zu ermöglichen, ist die Kasse im Eingangsgebäude des Freilandmuseums am heutigen Donnerstag von 9 bis 12 Uhr geöffnet. Am Freitag, 15. März, auch von 13.30 bis 17 Uhr und am Samstag, 16. März, von 11 bis 16 Uhr.