Niederstetten

Im Rahmen des Jubiläums „45 Jahre Vorbachtaler Musikanten“ 200 Biker aus ganz Deutschland gastierten in der Frickentalhalle und feierten Jubiläum

Heiße Öfen und zünftige Blasmusik

Archivartikel

Unter dem Motto „Biker machen Blasmusik“ trafen sich in der Niederstettener Frickentalhalle nahezu 200 Biker aus ganz Deutschland.

Niederstetten. Das Alter der Teilnehmer reichte von der zwölfjährigen Celina bis zum 80-jährigen Professor Hermann.

Nicht nur die veranstaltenden Vorbachtaler Musikanten feierten Jubiläum, genauer gesagt, ihr 45., sondern auch die Gäste: ihr 30.

Das PS-starke Blasorchester trifft sich einmal im Jahr, um gemeinsam zu muszieren. Angefangen hat alles im Jahr 1990 in Wörnitz.

Die Gastspielorte für die nächsten fünf Jahre sind bereits gebucht, 2020 findet das Biker-Blasmusik-Event in Aschaffenburg statt. Die Gastgeber müssen jeweils lediglich ein Zelt und eine Halle für die Unterkunft der Band und die Zweiräder kostenlos zur Verfügung stellen. Organisiert wird alles vom Bad Friedrichshaller Ralf Denninger, der sein stimmgewaltiges und ohne Tonanlage auftretendes Orchester organisiert und dirigiert. Die einführenden Worte sprach zunächst die Vorsitzende der Vorbachtaler Musikanten, Susanne Martens. Dann präsentierte das 200 Personen starke Orchester sein reichhaltiges Repertoire. „Fuchsgraben Polka“, „Fliegermarsch“, Hey Big Spender“ oder „Bad“ von Michael Jackson: die Band lässt keine Musikrichtung aus. Manchmal bereicherten Orchestermitglieder mit Gesangseinlagen die aufgeführten Stücke. Dass in der voll besetzten Halle der Ausnahmezustand herrschte, war bei dieser kurzweiligen Darbietung zwangsläufig vorprogrammiert.

Einstudiert worden war das rund dreistündige Konzert übrigens bereits am Freitag. Da war auch die Kleinbesetzung „Egerländer“ bereits angereist, außerdem gab es das „Benzin-Gespräch“, ein allgemeiner Erfahrungsaustausch über die letzten zwölf Monate. Eine Rundfahrt von über einhundert Motorrädern, teils mit Seitenwagen, durch die Region und unter anderem der Besuch von Schloss Langenburg gehörte ebenfalls zum Wochenend-Programm der Gäste.