Niederstetten

Firma Bass Ottmar Fries hält dem Unternehmen seit 40 Jahren die Treue / Mitarbeiter mit großer Erfahrung

„Hier werde ich täglich neu gefordert und bleibe jung“

Archivartikel

Niederstetten.Ein seltenes Betriebsjubiläum feierte Otmar Fries bei der Firma Bass in Niederstetten. Der Jubilar arbeitet nun schon seit vier Jahrzehnten mit viel Tatkraft und Liebe zum Detail bei dem Familienunternehmen.

Zu diesem besonderen Anlass gratulierte die Geschäftsführung, Dr. Stefanie Leenen und Martin Zeller, dem Jubilar. Sie dankten ihm für die 40-jährige ununterbrochene Tätigkeit, sowie für die immer sehr wertvolle Arbeit beim Gewindewerkzeughersteller. Es sei etwas Besonderes, in dieser durch schnelle Veränderung geprägten Zeit einem Arbeitgeber so lange die Treue zu halten, heißt es in einer Pressemitteilung des Unternehmens.

Am 17. April 1979 begann Otmar Fries seine Tätigkeit und hat aufgrund seines Engagements und seiner Fertigkeiten schon die unterschiedlichsten Arbeitsschritte betreut und ausgeführt. Begonnen hatte er in der Schleiferei und unterstützt das Unternehmen seit 1985 in der Oberflächenbehandlung und im Labor. Er hat ein besonders gut geschultes Auge und ist Experte, wenn es um Finish der Werkzeuge geht.

Durch Mitarbeiter wie Otmar Fries habe sich das Unternehmen qualitativ international den Rang unter den Top-3-Herstellern für Gewindewerkzeuge erarbeitet, so die Geschäftsleitung.

Neben seiner großen Erfahrung, seinem enormen Fleiß und seiner Schnelligkeit zeichnet sich Otmar Fries durch sein ruhiges und besonnenes Wesen aus. Obwohl der Ruhestand schon verdient wäre, sagt der Jubilar: „Mir macht die Arbeit weiterhin viel Freude. Hier werde ich gebraucht, täglich neu gefordert und bleibe damit jung. Es ist auch schön, jüngeren Mitarbeitern mein Wissen weiterzugeben.“ Die Geschäftsführung freut sich, dass Otmar Fries weiterhin tatkräftig dem Unternehmen zur Verfügung steht. Sie gratulierte und dankte dem Jubilar und wünschte ihm weiterhin viel Freude bei Bass.