Niederstetten

Bildungszentrum Niederstetten Otmar Weber und Kai Hemmersbach „tauschen“ ihre Ämter / Schule in vielfältiger Weise unterstützt

Kai Hemmersbach neuer Vorsitzender

Archivartikel

Niederstetten.Beim Freundeskreis des Bildungszentrums Niederstetten gab es einen „Rollenwechsel“: Der Vorsitzende und sein Stellvertreter haben die Posten „getauscht“.

Die Hauptversammlung fand in der Cafeteria des Bildungszentrums statt. Vorsitzender Otmar Weber freute sich, dass neben Rektor Benedikt Amann sowohl die Konrektoren Roland Schappacher-Heid und Michael Ansorge, als auch Bürgermeisterin Heike Naber, die Vorsitzende des Gesamtelternbeirats und weitere Mitglieder gekommen waren.

Im Jahresrückblick hob Weber die entschlossene Einsatzbereitschaft des Vorstandes lobend hervor. Dies sei besonders bei der Bewirtung der Ausbildungsmesse im letzten Jahr deutlich geworden,die vom Verein gestemmt wurde.

Beim Musikschulfest zum 40. Bestehen, das die Musikschule Hohenlohe auf dem Schulhof feierte, wurden die Gäste mit Kaffee und Kuchen versorgt. Am „Tag der offenen Tür“ des Bildungszentrums Ende Februar präsentierte sich der Verein den interessierten Schülern und Eltern. Im Rahmen der Abschlussfeier erhielt Lara Buhic den Schulsozialpreis für ihr herausragendes Engagement. Der Weltlehrertag gab den Anlass, für die Lehrer in der großen Pause ein Frühstück als Anerkennung für die wertvolle pädagogische Arbeit anzubieten.

Die Anschaffung von Yogamatten wurde vom Verein übernommen und für den Fitnessraum, der im letzten Jahr eröffnet wurde, hat der Verein große finanzielle Hilfe geleistet. Dafür gab es einen kräftigen Zuschuss aus der Vereinskasse. Zusätzlich konnte der Vorstand jeweils eine Spende von der Volksbank Vorbach-Tauber und der Volksbank Hohenlohe akquirieren. Eine Spende des Drogeriemarktes dm aus Bad Mergentheim im Rahmen der bundesweiten Aktion „Giving Friday“ wurde ebenfalls für Ausstattungen für den Fitnessraum weitergereicht. Anschließend berichtete die Kassenwartin Liisa Klumpp über das vergangene Jahr. Sehr erfreulich sei gewesen, dass die Abschlussklassen im letzten Jahr die Mittel aus der Auflösung ihrer Klassenkasse dem Verein spendeten. Die ordentliche und beanstandungslose Kassenführung wurde von den beiden Kassenprüferinnen schriftlich bestätigt. Bürgermeisterin Heike Naber beantragte die Entlastung des Vorstandes, der einstimmig entsprochen wurde.

Anschließend führte sie die Wahlen durch. Dabei gab es einige Veränderungen. Beim Vorsitz und dem ersten Stellvertreter kam es zum Rollenwechsel. Kai Hemmersbach übernimmt das Amt des Vorsitzenden und Otmar Weber das des ersten Stellvertreters. Als Schriftführer bleibt Alexander Schäberle im Amt. Liisa Klump kandidierte nicht mehr als Kassenwartin. Für diese Position konnte der Verein Roland Schulz gewinnen. Der Beirat wird weiterhin besetzt von Renate Streng-Scheu und Martina Meder. Neu dazugekommen sind Heike Baier, Anja Nörr und Markus Preuß. Der gesamte Vorstand wurde einstimmig gewählt.

Kai Hemmersbach gab einen kurzen Überblick über die zukünftige Arbeit des Vereins. Hier wurden bereits konkrete Projekte angesprochen. Die vielen Ideen wurden bei einem kleinen Imbiss diskutiert.