Niederstetten

Leader Hohenlohe-Tauber Drei neue Projekte in Eberbach, Weckelweiler und Braunsbach

Leerstand wird zur Kulturscheune

Schäftersheim.Bei der zehnten Sitzung des Auswahlausschusses des Vereins Regionalentwicklung Hohenlohe-Tauber im HOF8 in Weikersheim-Schäftersheim wurden drei Projektförderungen beschlossen.

Im achten, im August veröffentlichten Projektaufruf, wurden 350 000 Euro an EU-Mitteln ausgelobt. Dem Auswahlausschuss entschied sich, diese Mittel für die Förderung von drei Projekten zu verwenden. In Mulfingen-Eberbach wird die seit 30 Jahren leerstehende Alte Renkenmühle mit Hilfe einer Leader-Förderung umfassend modernisiert und zum nachhaltigen Ferienhaus an der Jagst umgebaut. Geplant sind insgesamt 16 Übernachtungsmöglichkeiten mit Gemeinschaftsräumen wie Esszimmer oder Wohnzimmer.

In Kirchberg-Weckelweiler soll eine alte, leerstehende Scheune zu einer Kulturscheune umgebaut werden. Die Scheune soll als barrierefreier Gemeinschafts- und Veranstaltungsraum genutzt werden. Sie soll einerseits Musik- und Tanzgruppen sowohl als Übungs- als auch Veranstaltungsort dienen. Außerdem soll sie von Künstlern und anderen Gruppen aus der Region als Ort für Ausstellungen, Konzerte oder andere Veranstaltungen dienen, der dann insbesondere auch von Betreuten der Gemeinschaftseinrichtung Weckelweiler besucht werden kann.

Ortskern entlasten

In Braunsbach wird für ein ortsansässiges Unternehmen der Bau eines neuen regionalen Zwischenlagers gefördert. Durch die Maßnahme wird der Ortskern vom Anlieferverkehr entlastet und eine wenig attraktive Industriebrachfläche am Ortsrand in eine neue Nutzung überführt.

Insgesamt binden die drei Leader-Projekte Fördermittel von rund 343 000 Euro an EU-Mitteln und 229 000 Euro an Landesmitteln.

Sie lösen ein Gesamtinvestitionsvolumen von rund 1,59 Millionen Euro aus. Der nächste Projektaufruf wird noch im November veröffentlicht. pm