Niederstetten

Musikschule Hohenlohe Vorspielabend der Klavierschüler von Tamara Krüger

Mozart-Stücke standen im Mittelpunkt

Niederstetten.Einen wunderschönen Konzertabend erlebten die Zuhörer beim Klassenvorspiel der Klavierschülerinnen und Klavierschüler von Tamara Krüger, Lehrkraft der Musikschule Hohenlohe, im Kult in Niederstetten.

Seit über 25 Jahren ist die engagierte Musikschullehrerin im Dienst, unterrichtet in den Fächern Klavier und Akkordeon bei der Musikschule Hohenlohe und hat ihre Schüler dadurch nachhaltig im musikalischen Bereich geprägt. Dieses Jahr stand das Konzert unter dem Motto „Mozartwerke“. Alle kleinen und großen Pianistinnen und Pianisten hatten Stücke des berühmten Komponisten Wolfgang Amadeus Mozart aus Salzburg vorbereitet. Durch das abwechslungsreiche Programm führte Tamara Krüger, unterstützt von zwei Schülern, die ihr Mozartwissen zum Besten gaben.

Viele bekannte Werke, wie „Eine kleine Nachtmusik“, „Der Vogelfänger“ aus der Oper „ Die Zauberflöte“, „Menuett in C- Dur“, „Komm lieber Mai“ und „Kleines Rondo“, sowie viele mehr wurden von den Schülern in ansprechender Weise vorgetragen. Hier spiegelten sich die hochwertige Unterrichtsqualität und die Freude am Umgang mit klassischer Musik in besonderer Weise wider. Eintauchen in zeitgenössische Musik konnten die Besucher im zweiten Teil des Konzertes. Elton Johns „Can you feel the love tonight“, Vangelis’ „Conquest of paradise“, viele weitere moderne Stücke, bis hin zu einer eigenen Komposition einer Schülerin sorgten für reizvolle Abwechslung. Die Leichtigkeit der jungen Klavierspieler sprang auf das Publikum über und wurde mit lang anhaltendem Applaus gebührend belohnt.

Mitgewirkt haben: Johannes Busch, Lisa Freis, Johann Gebhardt, Philipp Gebhardt, Madlen Göller, Jessica Gregor, Patrick Jung, Louis Lange, Lena Naumann und Lenja Müller.