Niederstetten

Umfrid-Gedenkpfad Niederstettener Gemeinderat bringt „Leader“-Antrag auf den Weg

Mut und Zivilcourage deutlich würdigen

Niederstetten.Ausführlich und freimütig diskutiert wurde im Niederstettener Gemeinderat der „Umfrid-Gedenkpfad“. Dabei ging es auch um die Kosten – die Stadträte fanden am Ende aber einen weitgehenden Konsens.

„Zur Erinnerung an Pfarrer Hermann Umfrid, das jüdische Leben in Niederstetten und zur Würdigung von Mut und Zivilcourage“ beschloss der Gemeinderat die Einreichung eines Bewilligungsantrags

...

Sie sehen 35% der insgesamt 1139 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00