Niederstetten

Schloss Weikersheim In der Valentinstags-Woche ist der Zugang und die Führung für verliebte Paare kostenlos

Nach dem Küssen ist der Eintritt frei

Weikersheim.Von Luft und Liebe kann man zwar bekanntermaßen nicht leben. Jedoch genügt ein Kuss und schon öffnen sich die Türen des Weikersheimer Schlosses. Zumindest in der Woche des Valentinstages. Da erhalten verliebte Paare während Eintritt und Führung geschenkt.

Zum zweiten Mal führen die „Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg“ die Aktion „Küss mich im Schloss“ durch. Ein Geschenk soll es sein für alle jungen und alten Liebespaare.

Sowohl im Schloss und Schlossgarten Weikersheim als auch bei acht weiteren teilnehmenden Monumenten des Landes. Die Aktion findet vom Montag, 11. Februar, bis Sonntag, 17. Februar, statt. Die Regeln der „Mutprobe“ sind klar definiert: Man muss sich den Kuss vor den Augen des Kassen-Personals geben – eventuell auch vor denen der übrigen Besucher. Und zwar einen richtigen, nicht nur ein Küsschen auf die Wange. Erwachsen sein muss das Paar. Gerne auch gleichgeschlechtlich. Mehr Voraussetzungen gibt es nicht. Ein Paar drückte 2018 dem freundlichen Herr hinter der Kasse das Handy in die Hand – mit der Bitte, den Moment festzuhalten: „Unsere Kinder haben uns nicht geglaubt, dass wir uns tatsächlich trauen, hier an der Kasse küssen“, war die Erklärung.

Wer nach der Führung sein Handy zückt und im Außenbereich des Schlosses ein Selfie macht, hat übrigens eine Gewinnchance. Die Fotos der Paare, die mit dem Hashtag #KüssmichimSchloss auf der eigenen Seite von Facebook oder Instagram gepostet werden, sind einige schöne Preise zu gewinnen.