Niederstetten

TSV Vorbachzimmern Sportler nehmen am bayerischen Turnfest in Schweinfurt teil

Rainer Schuch platziert sich weit vorne

Archivartikel

Vorbachzimmern.Mit sieben Athleten war der TSV Vorbachzimmern auf dem bayerischen Landesturnfest in Schweinfurt vertreten.

In den Jahren zuvor wurde auf den baden-württembergischen Landesturnfesten sehr stark für diese viertägige sportliche Veranstaltung geworben. Zudem ist es vom Vorbachtal auch nicht allzu weit in die unterfränkische Stadt am Main. Somit beschloss eine kleine Delegation von erfahrenen Turnfestteilnehmern das Landesturnfest zu besuchen und zu testen was die bayerischen Kollegen zu bieten haben. Und es war einiges was die Welthauptstadt der Kugellager, bei einem bombastischen Wetter mit strahlendem Sonnenschein, an Wettkämpfen, Events und Mitmachangeboten offenbarte.

Auf den tollen Wettkampfstätten nahmen insgesamt vier Athleten beim Leichtathletik-Vierkampf teil, hier wurde eine Top-5-Platzierung von Rainer Schuch erzielt. Der TSV stellte zudem zwei Kampfrichterinnen beim Weitsprung. In der Innenstadt fanden zentral die „4xF“-Games statt, hier qualifizierte sich Tobias Frank für das Landesfinale und belegte zum Schluss einen hervorragenden 8. Platz. Neben den Wettkämpfen zählen beim Turnfest aber immer auch das Miteinander und das gemeinsame Feiern mit den anderen Sportlern, sei es nun am Marktplatz oder in der Schule, in der die Athleten für vier Tage ihr Zuhause hatten. Die Schule war zentral in Schweinfurt, so dass es immer kurze Wege zu Fuß in die Innenstadt waren. In der Schule wurden alle „nicht-bayrischen“ Teilnehmer untergebracht, den Großteil stellten die badischen und schwäbischen Vereine. Als abschließenden Höhepunkt gab es einen großen Festumzug, bei dem die TSVler mit ihrer Vereinsfahne durch die Stadt zogen. tsv