Niederstetten

Tischtennis VfB Bad Mergentheim startet mit Sieg

Sattes 9:4 gegen den TSV Niedernhall

Herren Bezirksklasse A Gr. 1

TSV Niedernhall II – VfB Bad Mergentheim I 4:9 (14:33 Sätze): Bad Mergentheim I spielte mit: Uwe Pattschull, Julian Uhl, Christian Schrickel, Rudi Giller, Reinhold Frey und Herwig Wegner.

Da Niedernhall nur mit Fünf Spielern angetreten war, ging ein Doppel und ein Einzel kampflos an Mergentheim. Pattschull/Schrickel machten in drei Sätzen kurzen Prozess und Uhl/Wegner verloren knapp in fünf Sätzen.

Uhl ließ den Niedernhaller Ausgleich zu, wogegen Pattschull sicher gewann. Auch in der Mitte gab es Punkteteilung, Giller gab sein Spiel ab und Schrickel brachte die Badestädter mit 4:3 in Führung. Wegner und Frey bauten den Vorsprung zur Halbzeit auf 6:3 aus. Dann gab nur noch Schrickel ein Spiel ab. Pattschull, Uhl und Giller machten den Sack zum 9:4 zu.

Herren Kreisliga A Gr. 2

VfB Bad Mergentheim II – TSV Gerabronn III 9:1 (29:8 Sätze): Bad Mergentheim II spielte mit: Martin Kraft, Michael Mayer, Detlef Scott-Backes, Ahmad Almostafa, Miroslaw Mlotek und Lukas Wegner.

Einen furiosen Auftritt legten die Spieler von der Mergentheimer Zweiten aufs Parkett. Lediglich das Doppel Mayer/Wegner mussten sich mit 10:12 im fünften Satz dem Gegner beugen.

Die Paarungen Kraft/Scott-Backes und Almostafa/Mlotek sorgten für die 2:1-Führung. Nacheinander holten Kraft, Mayer, Scott-Backes, Almostafa, Mlotek und Wegner die Punkte zum 8:1-Halbzeit-Stand. Nun lag es an Kraft den 9:1-Endstand herzustellen und er gewann in vier Sätzen.

Im nächsten Spiel empfängt der VfB Mergentheim I den SC Buchenbach II am Samstag, 16. Februar, um 18.30 Uhr in der Turnhalle Stadtgarten.

Ebenfalls am Samstag, 16. Februar, um 18 Uhr spielt der VfB Mergentheim III in der Turnhalle Stadtgarten gegen den FC Langenburg II. VfB/Bö