Niederstetten

Landeskinderturnfest 24 Kids und fünf Betreuer des TV Niederstetten waren in Aalen mit von der Partie

Stella Endres schafft es am Ende auf Platz zwei

Archivartikel

Niederstetten.Nach einem ereignisreichen Wochenende in Aalen lautete der einstimmige Tenor der 24 Kinder und fünf Betreuer des TV Niederstetten: „Im nächsten Jahr, also 2019, gehen wir wieder aufs Landeskinderturnfest!“

Die Anreise erfolgte mit der Bahn. Für viele der Teilnehmer war es das erste Mal, dass sie zwei Nächte auf einem Wettkampf sind, in einem Klassenzimmer übernachten und im Schulhof ihr Frühstück einnehmen durften. Trotz des feuchten Wetters gab es tolle sportliche Leistungen zu verzeichnen und auch die zahlreichen Attraktionen des Schwäbischen Turnerbunds fanden großen Anklang. Besonders beeindruckend waren der Besuch der Turngala, die Spaßwettkämpfe sowie die Mitmachangebote in den verschiedenen Sporthallen. Als Lohn für die erfolgreiche Teilnahme an den Stationen erhielten die Kids eine Turni- Wasserflasche.

Am Wettkampftag zeigten die Athleten des TV ihr Können in der Schwimmhalle, auf dem Trampolin, beim Geräteturnen und im Stadion. Die Sportler durften sich aus den zahlreichen Disziplinen ihren eigenen Wettkampf zusammenstellen. Stella Endres gelang es in der Leichtathletik, einen hervorragenden zweiten Platz zu erreichen. Weitere Ergebnisse: Hellen Kohlschreiber Platz fünf, Lina Wüstenhagen Platz elf., Lilli Hütter Platz sieben, Mia Aldinger Platz 35, Dana Aldinger Platz 37, Mia- Sophi Popp Platz 38, Andreas Esslinger Platz 13, Sarah Schneider Platz 59, Leonie Pfeiffer Platz 34, Sonja Mende Platz sieben, Alina Wiedemann Platz 38 , Ccharlotte Kleinschrott Platz 40, Hellen Kohlschreiber Platz fünf, Wiebke Ludewig Platz 48, Laura Vetter Platz 21, Sophia Jung Platz 25, Ann Marie Müller Platz 38, Amelie Jesse Platz 18.

Bei dem Wettkampf „4inmotion“ erreichten die vier Teams aus Niederstetten die Ränge elf, 27, 44 & 48 und beim besonderen Wettkampf im Freibad erkämpften sich die TVNler die Plätze fünf und 21.

Zu den jugendlichen Betreuerinnen zählten Jenny Wiedemann, Katharina, Amelie, Lea Siewert. Das Team des TVN betreuten Susanne Melber, Sylvie Popp, Daniela Dollmann, Caroline Schröder und Kai Aldinger. Nach der Heimfahrt wurden die Kids müde, aber überglücklich von ihren Eltern in Empfang genommen. Die Teilnahme war für alle ein tolles Erlebnis. Nächstes Jahr geht es nach Heilbronn. tvn