Niederstetten

Turnverein Rot am See Muswiesenlauf am Samstag, 6. Oktober in Musdorf / Zahlreiche Athleten zum Hohenloher Klassiker erwartet

Technisch wird weiter aufgerüstet

Archivartikel

Musdorf.Zum 35. Mal fällt am Muswiesensamstag, 6. Oktober der Startschuss zum traditionsreichen Muswiesenlauf in Rot am See-Musdorf. Der Laufklassiker bildet traditionell den Auftakt zur Muswiese, dem größten und bekanntesten Jahrmarkt in Hohenlohe.

Die Organisatoren des veranstaltenden Turnvereins Rot am See stecken derzeit mitten in den Vorbereitungen auf den Traditionswettbewerb, zu dem wieder um die 400 Teilnehmer erwartet werden. Von Hektik ist bei Hauptorganisatorin Anja Schurr gut zwei Wochen vor dem Lauf aber wenig zu spüren. „Bisher ist es noch erstaunlich ruhig“ berichtete Schurr bei der letzten Sitzung des Organisation-Teams Anfang dieser Woche.

Demgegenüber hat die Anzahl der Zugriffe auf die Homepage in den letzten Wochen stetig zugenommen. Offensichtlich bleiben dank des ebenso umfassenden wie übersichtlichen Internetauftritts nur wenige Fragen offen. Mit der Beschaulichkeit dürfte es dennoch bald vorbei sein im Hause Schurr und das Telefon wird wohl zunehmend häufiger klingeln, je näher der Lauftag rückt. Rund 125 Anmeldungen liegen dem Veranstalter bereits vor.

Alle wichtigen Informationen zu dem Hohenloher Laufklassiker stehen interessierten Läufern und Läuferinnen online unter www.muswiesenlauf.de zur Verfügung. Auch die Anmeldung zu den einzelnen Läufen ist hier bequem und rund um die Uhr online möglich. Das Portal hält neben einem Übersichtsplan über das Muswiesengelände auch praktische Tipps zur Anfahrt und zu den vor Ort vorhandenen Parkmöglichkeiten bereit. An den Laufstrecken hat sich gegenüber dem Vorjahr nichts verändert.

Die technische Ausstattung wurde dagegen weiter aufgerüstet. So kommt in diesem Jahr im Start-/Zielbereich erstmals eine LED-Anzeigeuhr zum Einsatz, die die aktuelle Laufzeit anzeigen wird. Das Laufprogramm selbst beinhaltet neben den Hauptläufen über 5 Kilometer (km) und 10 km diverse Schülerläufe verschiedener Altersklassen über Distanzen von 1000 bis 2500 Metern. Und auch für Nordic Walker gibt es wieder eine 5 km-Runde, allerdings ohne Zeitmessung. Die Läufe starten unweit der Wirtschaftshalle „Hofburg“ am östlichen Rand des Ausstellungsgeländes und verlaufen auf gut befestigten Wald- und Wirtschaftswegen und bieten den Teilnehmern Laufgenuss pur in herbstlicher Natur.

Zentrale in der „Hofburg“

Als zentraler Anlaufpunkt für alle Teilnehmer fungiert auch in diesem Jahr die Muswiesenwirtschaft „Hofburg“, in der neben Anmeldung und Startnummernausgabe auch die anschließende Siegerehrung stattfindet. Die „Hofburg“ der Familie Hofmann befindet sich in Musdorf in unmittelbarer Nähe des Reitplatzes am Ortsausgang Richtung Limbach und kann als Umkleidemöglichkeit genutzt werden. Duschmöglichkeiten gibt es allerdings ausschließlich in der Sporthalle „Forum“ in Rot am See.

Die ersten Schülerläufe starten um 12.45 Uhr; für die beiden Hauptläufe fällt der Startschuss dann zeitversetzt um 14 Uhr (5 km) und 14.10 Uhr (10 km).

Neben der Voranmeldung über das Internet – das Portal ist bis einen Tag vor dem Lauf frei geschaltet – sind Anmeldungen auch noch kurzfristig am Lauftag ab 11 Uhr bis 30 Minuten vor dem jeweiligen Lauf vor Ort in der Muswiesenwirtschaft „Hofburg“ möglich. pm