Niederstetten

Ehrung Männergesangverein 1888 würdigt langjährige Treue von Manfred Hertrich

„Tolle Aushängeschilder für den Ort“

Herrenzimmern.Der Männergesangverein 1888 Herrenzimmern hat bei seinem Familienabend Manfred Hertrich für 30 Jahre aktives Singen geehrt.

Im vollbesetzten Gemeindesaal traf man sich zum traditionellen Familienabend des Männergesangvereins.

Nach der musikalischen Einstimmung sprach Vorsitzender Jochen Emmert, der sich freute, dass auch die Ehrenmitglieder und Ehrenvorsitzenden gekommen waren.

In seinem kurzen Grußwort überbrachte Ortvorsteher Manfred Heinold im Namen der Ortschaftsverwaltung noch die besten Wünsche für das neuen Jahr und ging kurz auf den geplanten Anbau des Gemeindesaals und der damit einhergehenden ungewissen Belegungsplanung des Gemeindesaals ab Sommer/Herbst 2019 ein.

Die Ehrungen nahm der Vorsitzende des Chorverbandes Hohenloher Gau vor.

In seiner kurzen Ansprache stellte Gerhard Hauf fest, dass der Männergesangverein durch seine zahlreichen Aktivitäten Begegnungsmöglichkeiten schaffe, die wichtig seien, da diese seit einigen Jahren in vielen Ortschaften fehlten. Weiter stellte er fest, das Singen wieder voll im Trend sei und sich der Chorverband über lebendige und funktionierende Vereine freue.

Der Männergesangverein und „Viva la Vida“ seien tolle Aushängeschilder für die Ortschaft Herrenzimmern. Er bescheinigte Jochen Emmert und Chorleiter Achim Striffler Einsatz und vorbildliches Engagement für den Verein. Für 30 Jahre aktives Singen konnte steckte er Manfred Hertrich eine Anstecknadel an und übergab ihm eine Urkunde im Namen des Chorverbandes Hohenloher Gau.

In einem kurzen Jahresrückblick zeigte der Vorsitzende die vielen Aktivitäten des Männergesangsvereines auf und ließ das Vereinsjahr 2018 Revue passieren. Im Anschluss an die Ehrungen wurde der Film „Das Bauernsterben im Taubertal“ gezeigt.

Die Filmproduktion des SWR von 1988 führte die Ängste, Sorgen, Nöte und Hoffnungen der Landwirte in der Region vor 30 Jahren wieder vor Augen. Neben Gesangseinlagen des Vereins, in das alle Zuhörer durch das von Chorleiter Achim Striffler zusammengestellte Programm durch Mitsingen eingebunden waren, klang der Abend mit dem gemeinsam gesungenen Liedern „Im schönsten Wiesengrunde“ den „Irischen Segenswünschen“ und „Wahre Freundschaft“ bei gemütlichem Beisammensein und guter Unterhaltung harmonisch aus.