Osterburken

Neue Decke für L 528 Baustelle zwischen Bofsheim und Eberstadt

Ab Dienstag wird gebaut

Bofsheim/Eberstadt.Die großräumige Beschilderung rund um Bofsheim und Buchen lässt ahnen, dass Verkehrsbehinderungen auf Pendler und den Fernverkehr zukommen: Ab der nächsten Woche wird die Fahrbahndecke der Landesstraße 58 zwischen Bofsheim und Eberstadt erneuert.

Schon jetzt weisen Schilder daraufhin, dass man von Buchen aus nicht mehr wie vielleicht gewohnt über Bofsheim in Richtung Osterburken fahren kann.

4,5 Kilometer neue Fahrbahn

Im Auftrag des Regierungspräsidiums Karlsruhe (RP) werden auf der L 582 zwischen dem Ortsende von Bofsheim und Eberstadt auf einer Länge von rund 4,5 Kilometern Instandsetzungsarbeiten durchgeführt. Die Bauarbeiten beginnen am Dienstag, 18. September, und werden voraussichtlich am Freitag, 5. Oktober, beendet sein.

Wie das Regierungspräsidium auf Nachfrage mitteilt, sind die Arbeiten aufgrund von Schäden infolge der Verkehrsbelastung und aus Altersgründen der Fahrbahn dringend erforderlich.

Vollsperrung unvermeidlich

Zunächst wird die alte Deckschicht abgefräst, dann werden Schadstellen beseitigt. Zur Erhöhung der Tragfähigkeit der Strecke wird eine sechs Zentimeter starke Binderschicht eingebaut, so das RP. Danach werde die neue Deckschicht aufgebracht. Die Arbeiten können nur unter Vollsperrung der L 582 durchgeführt werden, so das Regierungspräsidium.

Umleitung über B 27 und L 519

Die Umleitung von Buchen nach Osterburken erfolgt über die B 27-Umgehung Buchen bis Buchen-Süd, dann über die L 519 Richtung Bödigheim, Seckach, Zimmern bis zum Abzweig der B 292 am Tunnel Adelsheim Richtung Osterburken, beziehungsweise zur Autobahn A 81 und in umgekehrter Reihenfolge. Der Ortsteil Bofsheim kann weiterhin von Osterburken aus angefahren werden. Die Umleitungsstrecke ist entsprechend ausgeschildert. Für die betroffenen Buslinien besteht eine Sonderregelung.

Die Gesamtkosten in Höhe von 900 000 Euro trägt das Land. Weitere Informationen zu aktuellen Straßenbaustellen finden sich unter www.vm.baden-wuerttemberg.de und www.baustellen-bw.de im Internet. sab/rp