Osterburken

„Närrische Blutspendeaktion“ 111. Termin des DRK-Ortsverbands Osterburken in fast 60 Jahren

Abordnung des Musikvereins sicherte sich den Präsentkorb

Osterburken.Eine Blutspendeaktion des DRK-Blutspendedienstes Mannheim und des DRK-Ortsvereins fand am Donnerstagnachmittag in der Osterburkener Baulandhalle statt. Sie stand diesmal unter dem Motto „Närrisch – Feier mit – Piccolos für Spender“ stand.

Ein Piccolo für jeden Spender

Passend zur fünften Jahreszeit und zum 111. Blutspendetermin in der Geschichte des Osterburkener DRK-Ortsvereins hatten sich die Bereitschaftsleitung im Vorfeld zusammen mit dem Blutspendereferenten Markus Hieronymus etwas Besonderes einfallen lassen: Jeder Spender erhielt eine Piccoloflasche Sekt, und für den Verein mit den meisten Blutspendern stiftete der DRK-Ortsverein Osterburken einen großen Geschenkkorb gestiftet. Die Leiterin des Abnahmeteams aus Mannheim, Schwester Ute Hummel, stellte bei der Abschlussbesprechung fest, dass alles reibungslos abgelaufen sei. Sie dankten den Helfern des DRK-Ortsvereins Osterburken für die gute Zusammenarbeit sowie für die tolle Versorgung und Verpflegung der und Blutspender.

Als Zeichen der Wertschätzung für bereits 111 durchgeführte Blutspendeaktionen in fast 60 Jahren überreichte Ute Hummel dem DRK-Ortsverein Osterburken vom DRK-Blutspendedienst aus eine Erinnerungsurkunde.

219 Konserven mitgenommen

Insgesamt kamen an diesem Tag 236 spendewillige Personen nach Osterburken. 219 Blutkonserven konnte das Team dann am Abend mit nach Mannheim nehmen. Erfreut war man auch, dass 18 Erstspender zu diesem Termin gekommen waren.

Die DRK-Bereitschaftsleiterinnen Adelheid Kern, Renate und Sigrid Albrecht dankten ebenfalls allen Spendern für ihre Blutspende.

Dank an 35 Helfer

Weiterhin bedankten sie sich bei den 35 Helfern für den Einsatz rund um die Blutspende und den eifrigen Kuchenbäckerinnen für das schöne Jubiläums-Kuchenbüfett.

Am Ende des Tages stand zudem fest: Der Musikverein Osterburken war mit den meisten Blutspendern vertreten, so dass der Präsentkorb im Anschluss an die Blutspende gleich in Empfang genommen werden konnte.