Osterburken

Bei der „ProSweets“ in Köln Der Spezialist für automatisches Rohstoffhandling aus Osterburken ist zum ersten Mal dabei / Positives Fazit

AZO auf der Süßwarenmesse in Köln

Osterburken/Köln.Sie ist die einzige Fachmesse ihrer Art weltweit: die „Prosweets Cologne“ bietet das komplette Zulieferspektrum der Süßwaren- und Snackindustrie.

Gesündere Süßwaren interessant

Die Messe findet jährlich statt und ist die internationale Zuliefermesse für die Süßwaren- und Snackindustrie. AZO stellte als Spezialist für automatisches Rohstoffhandling von Schüttgütern, Pulvern, Granulaten und Flüssigkeiten zum ersten Mal auf der „ProSweets“ in Köln aus.

Für den Konsumenten werden gesündere Süßwaren und Snacks immer interessanter. Auslobungen wie „zuckerfrei“, „laktosefrei“ oder „glutenfrei“ werden zum Mainstream. Und hier kommt AZO ins Spiel: Eine Aufgabenstellung bei der Herstellung von Süßwaren ist die automatische Beschickung von Rührkesseln, Mischern, Knetern, Conchen und ähnlichen Prozessen. Typische Schüttgüter, die hier zur Anwendung kommen sind zum Beispiel Zucker, Maisstärke, Sorbitol, Kakao, Milchpulver und Nüsse.

Die verschiedenen Eigenschaften der Schüttgüter stellen hohe Anforderungen an die Zuführsysteme. AZO bietet auch für schwierige Aufgabenstellungen die passenden Lösungen: die Trennung von Allergenen und Nichtallergenen, hygienische Produktion, Explosionsschutz sowie die lückenlose Chargenverfolgung sind nur einige der Kundenforderungen.

Lösungen aus Osterburken

Namhafte Firmen und Lebensmittelkonzerne verlassen sich hier bereits seit Jahren auf die Lösungen von AZO für die Süßwarenindustrie. Auf der „ProSweets“ präsentierte die AZO-Gruppe einige Ausstellungsstücke aus ihrem Portfolio.

Mit Hilfe digitaler Medien konnten den interessierten Besuchern aber auch Komplettlösungen inklusive der Prozess-IT vorgestellt werden. Mit über 20 000 Fachbesuchern verzeichnete die „ProSweets“ ein deutliches Besucherplus gegenüber den Vorveranstaltungen. Vor allem die Zahl ausländischer Fachbesucher nahm zu. AZO kann bereits jetzt ein positives Fazit ziehen. Der Messestand zog viele Besucher an und neue Interessenten konnten vom AZO-Konzept überzeugt werden. Die Anfragen und daraus resultierenden Angebote werden nun von den Geschäftsbereichen Vital und Food zügig bearbeitet.