Osterburken

Kreisverband der Freien Wähler Mitgliederversammlung fand in Osterburken statt / Ehrungen auf der Tagesordnung / Vorstandswahlen

„Das Bestmögliche für das Gemeinwesen erreichen“

Archivartikel

Neckar-Odenwald-Kreis.Bei der Jahreshauptversammlung der Freien Wähler aus dem Landkreis im Römermuseum in Osterburken standen neben den Rückblicken auch die Wahlen des Kreisvorstands und Ehrungen auf der Agenda.

Kreisvorsitzender Bruno Herberich hob bei der Begrüßung das hervorragende Ergebnis bei der Kreistagswahl hervor, bei der die Freien Wähler elf Sitze gewonnen haben und damit zweitstärkste Fraktion im neuen Kreistag sind. Auch in den Gemeinden könne man sich über großartige Ergebnisse freuen.

Es gelte nun, dieses Vertrauen der Bevölkerung wiederum in die kommunalpolitische Tat umzusetzen, um das bestmögliche für das Gemeinwesen zu erreichen.

Den Mitgliedern der neuen Freie Wähler-Kreistagsfraktion gratulierte Herberich ebenso wie allen Gewählten in den Gemeinderäten und den Ortschaftsräten.

Wie Landesvorstandsmitglied Ralph Schäfer erklärte, dürften sich die Freien Wähler im Neckar-Odenwald-Kreis mit diesem sehr guten Ergebnis als Wahlgewinner fühlen. „Wir haben die Personen in unseren Reihen, die für eine parteiunabhängige und sachliche Kommunalpolitik stehen“, leitete Schäfer zu den Ehrungen über.

Eine besondere wurde Werner Geiger zuteil. Dem langjährigen Bofsheimer Ortsvorsteher wurde die Ehrenmedaille in Silber des Landesverbandes verliehen. Seit über 40 Jahren ist Geiger Ortsvorsteher und für die Freien Wähler in Osterburken aktiv.

Heribert Fouquet, der ehemalige Hardheimer Bürgermeister, ist seit 20 Jahren Kreisrat. Mit Ablauf dieser Amtszeit beendet er sein Mandat.

Edgar Hellwig (Lohrbach) und Dr. Wolfgang Schäfer (Hettingen) wirken beide seit über 20 Jahren im Vorstand des Kreisverbands. Beide waren als stellvertretende Kreisvorsitzende engagiert. Hellwig ist aktuell Kreiskassier und Schäfer war bis zur Versammlung Internetbeauftragter und damit maßgeblich am Aufbau der Internetpräsenz beteiligt.

Elisabeth Baier (Adelsheim) wurde für ihr Engagement im Kreisvorstand, das sie seit 2004 wahrnimmt, geehrt.

Thomas Ludwig, Bürgermeister in Seckach, ist seit 15 Jahren für die Freien Wähler im Kreistag aktiv. Valentin Knapp (Limbach) ist seit zehn Jahren Kreisrat und Gemeinderat in seiner Heimatgemeinde.

Kreisvorsitzender Herberich hob das besondere Engagement aller Geehrten hervor. Sie seien Vorbilder des Ehrenamts und damit wichtige Stützen der Freien Wähler und der Gesellschaft insgesamt.

Solide Finanzen

Kassier Edgar Hellwig legte der Versammlung einen positiven Kassenbericht vor. Trotz Wahlkampagne konnte das Haushaltsjahr mit einem respektablen Kassenbestand abgeschlossen werden. Peter Bauer (Buchen) bescheinigte dem Kassier eine einwandfreie Führung der Finanzen des Kreisverbands. Die Entlastung des Vorstands erfolgte einstimmig.

Unter der Leitung des Ehrenvorsitzenden Fritz Müßig (Haßmersheim) wurde Bruno Herberich (Mosbach) als Kreisvorsitzender bestätigt. Zum Stellvertreter wurde erneut Erwin Knörzer-Ehrenfried (Osterburken) gewählt. Im Amt bestätigt wurde auch Kassier Edgar Hellwig (Lohrbach). Neue Schriftführerin ist Kathrin Klohe aus Buchen und folgt damit auf Christian Ferenc (Buchen). Beisitzer im Vorstand sind Eric Bachmann (Hardheim), Elisabeth Baier (Adelsheim), Heinrich Hofmann (Ravenstein), Adrian Schmitt (Limbach) und Adam Frey (Neunkirchen). Aus dem Vorstand ausgeschieden sind der Internetbeauftragte Dr. Wolfgang Schäfer (Buchen) sowie die Beisitzer Werner Mayer (Walldürn) und Volker Rohm (Hardheim).

Auf Beschluss der Versammlung wurde, mangels Kandidaten, auf die Besetzung der Vorstandsämter der 2. Stellvertretung des Kreisvorsitzenden und des Internetbeauftragten einstweilen verzichtet. Wenn sich geeignete Personen finden, sollen die Positionen alsbald besetzt werden. Kassenprüfer sind Peter Bauer (Buchen) und Ramona Paar (Walldürn), die auf Gernot Egolf (Elztal) folgt.