Osterburken

Schlossfestspiele in Zwingenberg Sebastian Kürpick nach erfolgreichem Casting mit von der Partie

Ein Newcomer aus der Römerstadt Osterburken

Archivartikel

Osterburken/Zwingenberg.Mit Sebastian Kürpick steht bei „The Rocky Horror Show“ im Rahmen der Schlossfestspiele in Zwingenberg ein Newcomer aus der Römerstadt Osterburken auf der Bühne.

Junges Talent

Kürpick wurde in diesem Frühjahr gecastet und ist bei der Show als Backgroundsänger vorgesehen. Das junge Talent spielt Klavier, Geige, Bratsche und Gitarre. Zudem erhält seit mehreren Jahren professionellen Gesangsunterricht.

Der Abiturient Sebastian Kürpick war im vergangenen Februar als Schüler im diesjährigen vierstündigen Musikneigungskurs in der Jahrgangsstufe 2 des Eckenberg-Gymnasiums (EBG) in Adelsheim bereits an der Gestaltung und Durchführung des Abiturientenkonzerts beteiligt. Dieses wurde zusammen mit Musikern des Ganztagsgymnasiums Osterburken (GTO) vorbereitet. So trug er souverän das „Zambra“ aus Danzas Espanolas von Enrique Granados am Klavier vor.

Das von ihm danach dargebotene Menuett aus Johann Sebastian Bachs französischer Suite Nr. 3. bildete damals in seinem Programm dann einen scharfen Kontrast. Diese Variabilität Kürpicks in punkto Gesang und instrumentalem Spiel ist sein Markenzeichen und der Garant für den zu erwartenden weiteren Erfolg des Osterburkener Jungmusikers.

Kürpick begann seine Zeit als Musiker allerdings schon früher. Bereits 2016 war er als damals 16-jähriger im Musical „Momo“ in Buchen zu sehen, welches in der regionalen Presse seinerzeit ein lebhaftes positives Echo gefunden hat. Zudem ist er aktuell Sänger in mehreren Schulchören.

Nach seinem Abitur möchte er sich dem Schreiben von Songs widmen und diese auch produzieren. Darüber hinaus möchte er ganz viel Theater-Erfahrung sammeln.

Auf seinen Beitrag zum Gelingen der „Rocky Horror Show“ darf man schon sehr gespannt sein. cg